Warum sagt man zu einem Bordell oder Freudenhaus auch Puff?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Richtige Bordelle waren ja in der Geschichte immer wieder verboten und in ferner Vergangenheit gab es im ein oder anderen Wirtshaus auch Frauen, die den Gästen auch andere Bedürfnisse stillten.

In den Gasthäusern dieser Zeit war "Puff" ein beliebtes Spiel ähnlich dem heutigen Backgammon, was gleichzeitig ein gutes Alibi für einen ausgiebigen Wirtshausbesuch abgab. Daher sagte man "Ich gehe zum Puff (spielen)", woraus sich dann nach und nach der heutige umgangssprachliche Begriff für Bordelle ableitete... .

Dabei solltest Du jedoch bedenken, dass der Volksmund alles Mögliche, was vermutlich oder tatsächlich mit Prostitution zu tun hat, in einen Topf wirft, ein Rotlicht darüberhält und dies dann "Bordell", "Freudenhaus" oder "Puff" nennt. Egal ob Laufhaus, Stripschuppen, Nachtbar, Animierlokal, Modelwohnung, Massagesalon mit "Happy End", Sauna- und FKK-Clubs. Daher sind die Erlebnisse dort auch höchst unterschiedlich und können von "Viel Geld für nichts" bis zu sensationellen Sessions reichen. Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon), wenn Dich die Branche interessiert... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"PUFF" war der Name eines alten Brettspiels mit Würfeln. Das Wort ist

die lautmalerische Umsetzung des dumpfen Geräuschs, das beim Aufschlagen

der Würfel entsteht. Im 18. Jahrhundert wurden Bordellbesuche gern als

harmlose Gesellschaftsspiele verklausuliert, man sagte zum Beispiel: "Er

hat mal wieder mit einer Dame **** gespielt" oder "Lasst uns zum ****

gehen". So wurde das Würfelspiel alsbald Synonym für die Institution.

Während das Spiel als solches irgendwann aus der Mode geriet, hat sein

Name dank der allzeit existierenden Etablissements bis heute überlebt.

Freilich taugt das Wort längst nicht mehr zur Verschleierung. Wer nicht

direkt aussprechen mag, wo er sich mit wem auf welche Weise amüsiert

hat, der verwendet heute lieber Umschreibungen wie "externer

Kundentermin" oder "Überstunden im Büro".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTrueSherlock
29.08.2016, 14:46

interessant ^^
Aber die Annahme des Fragestellers war auch witzig :D

0
Kommentar von joheipo
29.08.2016, 14:49

Das "Puff"-Spiel gibt es übrigens immer noch, es wird auch heute "Tricktrack" genannt. Am bekanntesten dürfte es aber unter seinem englsischen Namen sein: "Backgammon".

(Ebenfalls nach Bastian Sick "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod", Folge2).

1

Was möchtest Du wissen?