Warum sagt man wenn man Gefühle zeigt, dass sie vom Herzen kommen, obwohl sie doch eigtl vom Gehirn

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil man früher dachte, dass alles über das Herz gesteuert wird. Dass das Gehirn für die Gedanken zuständig, zu dieser Erkenntnis kam man viel schöner.

Und so ist eben das Herz für Liebesdinge, Gefühle, Liebeszeichen geblieben.

Und wer spürt nicht verstärktes Herzklopfen, wenn er verliebt ist?

Während man die rationalen Gedanken eher dem Gehirn zuschreibt. Zu dieser Erkenntnis kam man erst später. Und deshalb setzt man Rationalität mit dem Gehirn gleich. Gefühle dagegen mit Herz oder Bauch (Bauchgefühl, weil man da eben auch Schmetterlinge spürt beim Verliebstsein. Oder es ist einem etwas schwer auf den Magen geschlagen...)

Das Herz soll überhaupt nix mit Gefühlen zu tun haben ?

Wenn du da mal nicht auf dem Holzweg bist.

Das Herz wurde in vielen Kulturen als Sitz der Seele gesehen - und ob die jetzige Sichtweise, dass alles vom Hirn ausgeht - nicht sehr einseitig und vllt. falsch ist - wird sich noch herausstellen .

Auf jeden Fall wird das Gehirn und das Bewusstsein heute völlig überbewertet.

Wenn man mal überlegt, dass das Bewusste nur ca. 1/7 und das Unbewusste 6/7 ausmacht - werden die Relationen deutlich .

Und was ist z.B. mit dem Broken-Heart-Syndrom und mit Herzschmerzen bei Liebesdingen usw.

Kann das nicht ein Hinweis sein , dass nicht nur das limbische System im Gehirn, sondern auch das Herz was mit Gefühlen zu tun hat - vllt. sogar Sitz der Gefühle ist ?

Alles Gute !

Hallo formel,

das ist so zu beantworten es ist nur eine Redewendung weil wenn man die eigentlichen gefühle hatten werden Hormone ausgeschüttet die das so genannte Herzklopfen hevorrufen.

Wie jeder der das schon mal hatte kann man nur sagen ein schönes Gefühl.

bei weiteren Fragen kann ich dir hoffentlich hilfreich sein lg zemij

Weil man durch Gefühle nicht immer beim Handeln denkt. Zudem sollte man bei manchen Gefühlen, wie zum Beispiel Liebe, in bestimmten Situationen einfach nicht nachdenken und mehr nach Gefühl handeln.

Das ist eine Redensart, die sich aus einem Jahrtausende alten Irrglauben entwickelt hat, als die Menschen wesentlich weniger über Anatomie, Stoffwechsel und dgl. wussten. Damals hielt man das Herz für den Sitz von Emotionen usw.

weil es einfach besser klingt! wie das lied mein herz von oomph. da singt er "wie schmeckt dir mein herz?" es würde sich nicht so schön anhören wenn er singen würde "wie schmeckt dir mein hirn?" das herz wird immer in verbindung mit gefühlen gebracht, da das bild besser ist.

das sagt man einfach so, dass man wenn man jemanden liebt nich daran denken soll wie es denn weiter gehen soll, wie viele frauen hatte er..... bla bla bla Man soll Ihn einfach nur lieben das ist das entscheidene

das ist eh nur blöd sin wie mit dem herz auf der rechten seite ah und weil das herz die Gefühle wie libe und glück dar stellen tut de halb wohl

Was möchtest Du wissen?