Warum sagt man nicht "Herren und Damen", sondern "Damen und Herren"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das sagt "man" bzw. eine Frau durchaus, wenn sie eine Rede hält -  zum ersten Mal vor fast 100 Jahren:

"Als die Sozialdemokratin Marie Juchacz am 19. Februar 1919 ihre Rede vor der verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung in Weimar mit der Anrede "Meine Herren und Damen!" begann, ging Heiterkeit durch die Reihen der Abgeordneten - so nachzulesen im Sitzungsprotokoll."

http://www.spiegel.de/einestages/kalenderblatt-19-2-1919-a-946644.html

Die Ministerpräsidentin meines Bundeslandes beginnt ihre Reden im Parlament auch so.

Danke für den Stern! :D 

0

Aus Höflichkeit und, weil es sich in unserer Gesellschaft gehört, dass die Dame zuerst genannt wird.

LG

Wegen Ladies First?

Genau deshalb

Das hat sich so eingebürgert. 

Im Englischen sagte man es übrigens andersrum. 

Das ist unterschiedlich: Du hast recht bei der Schriftform:

Dear Sir or Madam,   es geht sogar nur: Dear Sirs, auch wenn Frauen den Brief lesen werden.

Aber mündlich, etwa bei der Begrüßung einer Gruppe von Menschen, da heißt es.

Ladies and Gentlemen

0

Aus Höflichkeit. 

Früher wurden war die Anrede in Briefen durchaus: 

" Sehr geehrte Herren!"

Wir haben uns aber verändert. 

aus Höflichkeit.

nennt man etikette .....

Was möchtest Du wissen?