Warum sagt man jemand hat schlechte Nerven?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Salue Miwalo

Die Nerven sind ja eigentlich nur elektrische Leiter, die das Gehirn und unsere Sensoren verbinden.

Man verwendet dieses Wort daher sinnbildlich für jemanden, der schnell Angst oder "Bammel" kriegt. Das Gegenteil wäre dann "Nerven wie Drahtseile".

Dieser Ausdruck durfte ich selber schon entgegennehmen, weil ich privat Fahrstunden erteilt habe (was in der Schweiz ja erlaubt ist) und dabei selbst in heiklen Situationen seelenruhig geblieben bin und allenfalls ins Steuer gegriffen habe.

Manchmal sind "Nerven wie Drahtseile" ganz praktisch, sie können aber auch zu Selbstüberschätzung führen.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

An den Nerven an sich liegt es nicht, was kritisiert wird, sondern daran, was aus den Informationen wird, die die Nerven an das Gehirn senden: Also letztlich psychische Reaktionen, die bemängelt werden.

Was möchtest Du wissen?