Warum sagt man Glückspilz?

2 Antworten

Der Ausdruck entstand im 18. Jh., 
möglicherweise in Anlehnung an das engl. "mushroom", das ja nicht nur "Pilz", sondern auch "Emporkömmling" bedeutet, also jemand, der es wie ein Pilz in der Nacht plötzlich zu Wohlstand und Reichtum gebracht hat. 
(Kluge, Etym. WB)

Vielleicht weil man vom Fliegenpilz entweder sterben kann oder einen lustigen Rausch kriegt? Wer nicht gestorben ist, ist ein Glückspilz.

Was möchtest Du wissen?