warum sagt man,,Ein Indianer kennt kein Schmerz"?

5 Antworten

Zeigt keinen Schmerz... Laut Karl May und Old Shatterhand zeigte ein Indianer, wenn er am Marterpfahl gefoltert wurde, seinen Schmerz nicht, sonder verhöhnte den Peiniger lautstark.

Doch klar , nur Indianer waren "so stark" das man sagte sie stecken alles weg -> indianer kennen keinen schmerz

Der Spruch stammt wohl von Karl May. Er beschreibt, dass Feinde, die am Marterpfahl gequält wurden, ein höheres Ansehen bei den Indianern hatten, wenn sie keinen Laut von sich gaben. Im der englischen Sprache ist der Spruch unbekannt.

Was möchtest Du wissen?