Warum sagt man eigentlich "Lauch" um einen dünnen Mann zu beschreiben?

4 Antworten

Früher (als ich 15-20 alt war) sagte man nicht "Lauch".
Das ist erst in den letzten Jahren gekommen.

Ich finde den Begriff aber nicht unpassend, denn ein Lauch ist eindeutig lang und schmal. Gut, die Farbe passt meistens nicht...

Die Vergleichbarkeit von Lauch mit lang gewachsenen dünnen Menschen kann man nicht abstreiten.
In dieser Beziehung habe ich diesen Ausdruck jedoch noch nie verwendet oder gehört.

LG Lazarius

Das Problem bei solchen bildlichen Umschreibungen ist, dass es tatsächlich willkürlich bzw. eine regionale Tradition ist, welches konkrete Bild man nimmt. So ist eine andere Bezeichnung für einen langen, schlanken Mann auch "Bohnenstange", denn diese langen, dünnen Stöcke werden in den Boden gesteckt, damit die Bohnenranken daran hochwachsen können. Eine ähnliche Assoziation liegt der Bezeichnung "Lauch" zugrunde.


Genau. Auf Island sagt man "stekkjastaur", was soviel wie "Pferchpfosten" bedeutet. Einen Pferch benutzt man ja für Ponys/Pferde, und diese Abgrenzungen werden an langen, schmalen Pfosten befestigt.

1

Lauch ist lang und dünn und hat keine Kurven.

Hätte man auch selbst drauf kommen können. 

Was möchtest Du wissen?