Warum sagt man das Joseph der Vater von Jesus ist, man sagt doch das Marie keinen Mann hatte?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

das ist dieser "unbefleckte empfängnis"-quatsch, der aus den männlich geprägten gesellschaften stammt: die frau muß (untenrum) unberührt in die ehe gehen. das lehrt die katholische kirche ja immer noch und benedikt wird das nicht ändern.

Kein Mensch sagt, daß Joseph der Vater von Jesus sei. Zumindest nicht, wenn man vom biologischen Vater spricht. Klar hat er die Vaterrolle übernommen und Jesus mit aufgezogen. Aber nur in dem Zusammenhang kann man der Aussage zustimmen. Im Übrigen hatte Maria einen Mann, nämlich den Joseph. Mit dem war sie verlobt. Nur die beiden hatte noch nichts wirklich miteinander. Zumindest war sie noch Jungfrau.

DH

0

Immer diese wortwörtlich Nehmerei der Bibel - wäre Gott der biologische Vater von Jesus, wäre Jesus nach heutigem Erkenntnisstand ein Klon von Maria. Schon allein das ein Ding der Unmöglichkeit, denn dann hätte Jesus eine Frau sein müssen oder Maria ein Mann. Natürlich war, wenn überhaupt, Joseph der biologische Vater von Jesus. Gott als Vater von Jesus ist metaphorisch zu verstehen genau so wie die unbefleckte Empfängnis.

wenn du die existenz gottes anzweifelst, was suchst du dann hier in dieser plattform? Ich dachte hier antworten religionsexperten!

0
@Chadja

?????
Ich zweifle lediglich jegliche Form von Dogmatismus an, wie sie beispielsweise gerade in Deinen Worten zutage tritt. Für mich sind Gott und Kirche(npolitik) zwei paar Schuhe. Und dass diese Plattform ausschließlich für Religionsexperten gedacht ist, wäre mir auch neu.

0

Wer sagt, dass Maria keinen Mann hatte? Ihr Mann war Josef, sozusagen der Ziehvater von Jesus.

DH

0

er war der pflegevater

DH

0

Er ist sowas wie ein "Ziehvater" für Jesus auf Erden gewesen. Aber Jesus hat selbst als 12jähriger im Tempel in Jerusalem gesagt "Habt Ihr nicht gewusst, dass ich im Hause meines Vaters bin?" Er wusste also schon, dass er auch Gottes Sohn ist, aber da Joseph der Mann von Maria, Jesus Mutter war, was er eben auch eine Art Vater für Jesus.

Man sagt, und nur so ist es richtig, dass Jesus Gott zum Vater hat. Joseph ist nicht Jesu leiblicher Vater. Joseph hatte Maria erst nach der Geburt Jesu berührt und weitere Söhne und Töchter gezeugt.

Er wollte Maria sogar verlassen, weil sie schwanger war, aber nicht von ihm, denn das wusste er ja. Aber Gottes Engel erschien ihm und stellte klar, dass er Maria ruhig zur Frau nehmen darf.

Unerhört ist aber auch das Verhalten der Verwandten in Jerusalem. Maria und Joseph gingen in ihre Vaterstadt, wo ihr Stammbaum liegt. Sie klopften natürlich bei ihren Verwandten, aber: Trotz ihrer hohen Schwangerschaft blieben ihr aber die Türen verschlossen. Vielleicht meinten sie, so eine nehmen wir nicht auf. Eine Dirne, die sich von einem anderen schwängern lässt....... Sie wussten nicht, wen Maria gebar.

.

Über den Vater der Figur des 'Jesus' in der Bibel gibt es widersprüchliche Aussagen.

Eine historische Person ist weder Jesus noch Josef.

.

Nichts zu danken. Fundierte Antworten wie diese schüttle ich aus dem Ärmel ...

0

Der Vater Jesus` heisst Tiberius Iulius Abdes Pantera. Maria hat Joseph während der Verlobungszeit Hörner aufgesetzt. Da kam sie auf die Geschichte mit der göttlichen Befruchtung. Als alleinerziehende Mutter hatte man es in der damiligen Zeit unglaublich schwer über die Runden zu kommen. Da kam ihr der frühe Tod ihres Mannes, welcher ja auch schon recht betagt war, gerade Recht, da man die Vaterschaft nicht mehr nachweisen konnte.

erzähl mal keinen müll. du bist nicht witzig.

0

1. Hieß sie Maria! 

2. warum hatte sie keinen Mann? Sie war historisch belegt mit Josef eine ihrer Versorgung dienende Zweckehe eingegangen.

3. Jesus ist/war Gottes Sohn! Joseph war sein"Ziehvater "

ICH GEBE DIR EINEN TIP: LIES DIE BIBEL! 

Da stellt sich doch wieder die alte Frage wer ist Vater, der der es zeugt oder der der die Windeln wechselt

Vielen Dank für diesen Hinweis, wie "altertümlich" wir heutzutage doch sind ;-) - historisch betrachtet sehr interessante Sichtweise!

0

Jesus` Vater heisst Tiberius Iulius Abdes Pantera. Maria ist fremd gegangen und musst ja dem Joseph die Geschichte irgendwie verkaufen, damit er sienicht vom Acker jagt, da sie nie im Leben als alleinerziehende Mutter in der damaligen Zeit irgendwie ein gescheites Auskommen haben würde.

Muß ja schließlich alles seine Ordnung haben.

Gott kann niemals der Vater von Jesus sein, er hat aber Jesus erschaffen!

wenn wir alle Gottes Geschöpfe sind, wozu braucht es einen leiblichen Vaters? Der Herr hat's gegeben, der Herr hat's genommen... Jede Mutter ist die Jungfrau!

wissen und wollen die das???

0

Josef ist der irdische Vater, Gott der himmlische Vater. Josef hat Maria geheiratet, sie aber nicht "angerührt", bis das Kind geboren war.

Das Kind in Maria ist vom heiligen Geist, deshalb trägt es weder von Josef noch von Maria Erbgut in sich herum. Deshalb war er der einzige, der frei von Sünde war, denn wir andern sind alle in Sünden gezeugt und empfangen - also schon sündig geboren.

Stiefvater ist er auf jeden Fall

Mein Vater ist auch Gott !! Ich bin Gottes Tochter. Ihr alle seid Gottes Kinder. So steht es schon in der Bibel. In der Bibel steht nicht wirklich, daß Gott der leibliche Vater von Jesus ist. Aber auf alle Fälle scheint Josef nur der Stiefvater gewesen zu sein. Maria hatte eben ein voreheliches Kind, daß ihr von Gabriel verkündet wurde. Stellt sich mir die Frage: Wer war Gabriel wirklich ???

na ein lover, maria soll tochter eines römischen legionärs gewesen sein

0

Das steht so NICHT in der Bibel. Die sagt nämlich, dass man Kind Gottes nur durch Jesus Christus werden kann, indem man sein Opfer für uns anerkennt und annimmt. Ansonsten ist man nur ein Geschöpf Gottes.

0

Maria war mit Joseph verheitatet und dieser hat das Kind als seines anerkannt.

"patchwork familie" mit einem heiligen geist als mitglied?

0

sagt man nicht, dass jesus gottes sohn ist?? oder hab ich was verpasst?

Du hast nichts verpasst :-)

0

Was möchtest Du wissen?