Warum sagt jeder Keese statt Käse?

13 Antworten

Sag ja auch nicht jeder. Ich versuche immer brav so zu sprechen, wie es gesprochen werden soll. Das tut der deutschen Sprache nur gut.

Aber, ironischer Weise, gerade um Hannover herum, wo sie das "reinste", absolut dialektfreie Standarddeutsch sprechen, ausgerechnet dort sagen sie alle "Keese".

Es ist zum Mäusemelken.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wird wohl eine Dialekt-Form sein ^^

Für mich wäre es ganz einfach "Chääs"... - Käs"e" würde in meinem Dialekt niemand sagen XD

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aus dem selben Grund, aus dem manche Leute... statt.... sagen:

Duuusche statt Dusche.

Tuhm Baumarkt statt Toom Baumarkt.

Liwais statt Levis

Gehongen statt gehangen.

Offen machen statt öffnen.

...sie wissen es nicht besser oder sind zu faul, es richtig auszusprechen :-)

Laut Duden ist aber "Duuuusche" richtig.

Und "gehongen" oder "offen machen" kann ich mir außerhalb sprachbetonter Sonderschulen nicht vorstellen.

2
@neuerprimat

...ist aber so. "Mach mal die Klappe da offen." Das sind einige, aber nicht viele.

"Eben hat mein Schnürsenkel in der Tür gehongen" sagt bei uns aber jeder fünfte. Und ich wohne nicht in einer Sprachheilschule :-D

1

Und natürlich: "Woaterluh" statt "Waterloo"

(Hier ist eindeutig ABBA schuld.)

2

Wir Schwabo-Alemannen können das ä perfekt:

"De Häberle isch en Lällebäbbel, abr sei Schätzle isch en rääte Fääger" (... ist ein Dummschwätzer, aber ... ein rechter Feger).

Was möchtest Du wissen?