Warum sagt ein ehemaliger auto mechaniker das alfa romeo autos schnell kaputt gehen?

9 Antworten

Das ist absoluter Quatsch. Mein letzter Alfa ist mit dem ersten Motor 260 000 km gelaufen, leider habe ich dann selbstverschuldet einen Totalschaden. Früher, in den 60er Jahren eilte den Autos der Ruf voraus, dass sie schon im Prospekt rosten würden. Auch sollte man den Motor mit niederen Drehzahlen warmfahren, bevor man ihn echt mit hohen Drehzahlen fordert. Aber das war alles mal. Was heute noch vom richtigen Alfa übrig ist, ist sowieso nur noch der Motor (und der ist Spitze), alles Übrige ist Fiat. Und Fiat ist gegenüber früheren Zeiten auf dem gleichen technischen Niveau wie alle anderen Marken auch. Also nicht mehr Fehler In Allen Teilen.

Naja sehe es mal so. Es gibt für jede Marke Fans die fest davon überzeugt sind. Und gernell gilt immer, dass JEDER Autofan behauptet die Motoren SEINER Marke würden wohl bei richtiger Wartung EWIG halten. Nun dazu sage ich ganz klar, dass bei richtiger Wartung und Fahrweiße nahezu jeder Motor sehr lange hält. Qualität ist, wenn ein Motor anspruchslos ist und selbst bei Mangelhafter Wartung und NICHT verschleißoptimierter Fahrweiße seine 300.000 km macht.

Und wenn man nach Statistiken und Erfahrungen von Leuten geht, die nicht nur 2 Fahrzeuge sondern vielleicht 20 oder 200 gesehen haben dann kann man schon wagen zu behaupten dass bestimmte Marken eben nicht die selbe Langlebigkeit aufweißen wie andere Hersteller.

0

Es war früher bei Alfa ein Problem mit dem Materialmix des Motors. Teilweise Guss und teilweise Alu. Da beide Materialien sich bei Erwärmung unterschiedlich verhalten waren alfa- Motoren sehr anfällig wenn sie kalt oder vor Erreichen der Betriebstemperatur hoch gedreht wurden. Ausserdem Hatte Alfa genau wie Fiat ein Problem mit Rost an der Karosse. Daher der schlecht Ruf. Heutzutage sind die Materialien des Motors besser aneinander angeglichen. Den Rostschutz haben beide Firmen auch in den Griff bekommen.

Er hat eben die Autos oft in der Werkstatt gehabt und weiß wo die Schwachstellen liegen.Aber warum fragst Du uns das und nicht Ihn?

Was möchtest Du wissen?