Warum sagt der Koran , dass wenn man nicht an den Islam glaubt und zum Beispiel Christ ist in die HÖLLE kommt?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Koran baut auf die Bibel auf — akzeptiert den Pentateuch.

Also sollte er den Schöpfergott JAHWE akzeptieren (2. Mose 3:15). Macht er aber nicht.

Wohin kommen laut JAHWE die Menschen nach ihrem Tod? Wohin sind Adam und Eva gekommen, die nach diesem Glauben am ehesten in der Hölle hätten schmoren müssen?:

"Im Schweiße deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst zur Erde, denn von ihr bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staube wirst du zurückkehren!" (1. Mose 3:19)

Nix Hölle!!!

Wenn andere Religionen dennoch die Hölle lehren, sind es FALSCHE Religionen! Jesus — der im Islam als Prophet anerkannt ist — gab Auskunft, woher solche Religionen kommen:

"Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel, und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun. Jener war ein Totschläger, als er begann, und er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügner und der Vater der [Lüge]." (Joh. 8:44)

Danke für das Sternchen.

0

Am besten Antworten darauf Gläubige Muslime!

Das ist die falsche Zielgruppe 

Darauf können gläubige Muslime nicht antworten. 

Sie können z.B.:antworten dass es so im Koran steht, möglicherweise auch noch wo es steht....
..und erläutern, dass es Allahs Wille sei...

Wenn Du da wirklich Anregungen dazu suchst, WARUM sowas im Koran steht....

darfst Du nicht die Leute als Zielgruppe benennen... 

die von vorneherein über das "Warum" aus religiösen Gründen nicht nachdenken dürfen, sondern nur ihren anerzogenen Glaubensinhalt zitieren 

______________________________________________________________

Dieses "warum"...( mal abgesehen von Sure 2:62 )

...könnte darin liegen, dass die Koran-Gläubigen in ihrem Glauben bestärkt werden sollen, und aus Angst vor der Hölle auch dabei bleiben...

und

...dass Anders-Gläubige durch die drastische Beschreibung der islamischen Hölle, dazu bewegt werden sollen, zu konvertieren

_______________________________________________________________

Man könnte auch sagen:

"Allah möchte Nicht-Muslime (liebevoll) warnen, und sie rechtleiten...und liess durch einen Engel vom Himmel die Botschaft ausrichten"

Dem gegenüber steht allerdings Galater 1:8

aus derTextbibel 1899:

Aber selbst wenn wir, oder ein Engel vom Himmel euch ein anderes Evangelium verkündete, als wir euch verkündet haben - Fluch darüber.

@ AlterHallunke.. sorry, ich hatte es heute früh etwas eilig, und mag noch ergänzen:

WENN Du eine solche Frage stellst, und bevorzugt Antworten von Muslimen haben willst... wäre das ganz entfernt vergleichbar...

wie wenn ich z.B. fragen würde...

"Warum fordert Horst Seehofer eine Obergrenze" ?

Am besten antworten darauf überzeugte CSU-Mitglieder....

DANN bekommt man genau DAS, was man hören/lesen will... aber keine vielseitigen Meinungen und Ansichten dazu

0

Der Koran sagt so allerhand, wenn der Tag lang ist, bzw. besser gesagt kann man mit etwas Geduld und Phantasie so allerhand aus dem Koran herauslesen.

Nach moderner, fortschrittlicher Auslegung der Texte des Korans kann man auch zur Auffassung gelangen, dass die Existenz einer Hölle ein "Nein" zur Liebe und Barmherzigkeit Gottes wäre. So eine Auffassung vertreten auch zeitgemäßere Islam-forscher. Etwa hier:

https://books.google.de/books?id=ShQnCAAAQBAJ&pg=PT65&dq=%22Nur+derjenige+kommt+nicht+ins+Paradies,+der+sich+weigert%22&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwj72K2SxcLSAhVjEJoKHfQYAQUQ6AEIHDAA#v=onepage&q=%22Nur%20derjenige%20kommt%20nicht%20ins%20Paradies%2C%20der%20sich%20weigert%22&f=false

Da ich selbst kein Muslim bin, und die Religion insgesamt ablehne, würde ich in dieser Hinsicht Bücher von fortschrittlichen Muslimischen Forschern empfehlen. Auf keinen Fall jedoch das, was man häufig von islamischen Fundamentalisten in Internet-Videos findet. 

Leider ist religiöser Fundamentalismus im Islam immer noch weit verbreitet.

Woran glaubt die ISIS und worin liegt der Unterschied zum Islam?

Die ISIS Kämpfer sind ja auch Muslime aber alle reden das sie den koran verdrehen und was dazu erfunden bzw schreiben. Hab mich jetzt gefragt an was die ISIS glaubt oder was die Islam eigentlich ist und wo der Unterschied dieser beiden liegt

...zur Frage

Wie viele Muslime sind gläubig in Deutschland?

hallo wisst ihr das wiviele gläubige muslime in jdeutschland sind? also die den islam ernst nehmen ich zb bin gläubiger muslime esse kein schweinefleisch

...zur Frage

Warum in die Hölle?

Warum kommt man in die Hoelle wenn man ZUM BEISPIEL nicht dem Islam anghort? Wenn doch die juden christen und muslime an den gleichen gott glauben und sogar alle 3 "Buecher" von ihm sind? Nur weil der Koran angeblich nicht verfalscht wurde? Also kommen so viele menschen (christen, juden) In die hoelle wegen den jenigen die die tora und die bibel verfaelscht haben? Ausserdem ist ja nicht alles verfaelscht und vieles stimmt auch uberein in den 3 "buechern".

...zur Frage

Hölle im Islam für Nicht-Muslime?

Es heißt ja im Kuran, dass alle Nicht-Muslime nach der Zeit Mohammeds (s.a.v) in die Hölle kommen. Also gelten sie ja als Ungläubige.

Meine Frage: Wieso? Sie glauben auch an Gott und kann es sein, dass sie trotz anderer Religion trotzdem in den Himmel kommen können?

Wieso kommt ein streng religiöser Christ, Jude usw. dann auch in die Hölle? Er glaubt an Gott, nur eben anderes, aber der Glaube ist da

Ich hoffe ihr versteht ein bisschen was ich meine.. :)

...zur Frage

Kommen Gläubige Christen, die Gott dienen in den Himmel? Und warum sagt der Islam , dass Juden und Christen in die Hölle kommen , obwohl alle an Gott glauben?

Alle glauben doch sowieso an nur einen Schöpfer , ist es dann nicht egal welcher Religion man angehört?

...zur Frage

Ich will einfach nur weinen.. Welche Religion ist Gottes Wort und welcher soll ich mich hingeben?

Ich kann einfach nicht mehr, dieses Thema macht mich fertig. Ich verfalle in Trauer und Stress. Mein Kopf explodiert förmlich und will das nicht mehr mitmachen. Es macht mich krank. Moslems sagen, der Koran ist der einzige Schlüssel für ein wunderbares, ewiges jenseitiges Leben an Gottes Seite. Christen sagen, es ist die Bibel. Das geht immer so weiter. Und immer haben alle Seiten "Beweise" parat, dass deren Religion die wahre Religion ist und alles andere falsch ist und wiedersprechen sich demnach PERMANENT. Was soll ich nur tun? Am liebsten würde ich nur an meinen Gott (Schöpfer), den ich über alles liebe, glauben und als gutherziger Mensch sterben. Aber laut diesen ganzen Religionen reicht das wohl nicht und es macht mir Sorgen, dass Gott mich deswegen nicht zurück liebt bzw. bei sich haben möchte. Gottes Liebe zu spüren und von ihm gewollt zu werden nach dem Tod ist alles für mich, ich wünsche mir nichts anderes als meine Ewigkeit an seiner Seite verbringen zu dürfen und zu wissen, dass er mich so sehr schätzt und liebt, wie ich das tue. Laut den ganzen Religionen will Gott mich aber nicht bzw. das, was ich tue nicht reicht und ich würde demnach nie seine Liebe und Wärme spüren und ewig in der Hölle landen. Diese Höllen-Sache macht mein Gottesbild übrigens irgendwie kaputt. Wie könnte ein liebevoller Gott ca. 5-6 von 7 Milliarden seiner Geschöpfe für immer und ewig quälen? Ich würde unfassbar gerne an eine Religion glauben, aber wenn dann wirklich nur an DIE wahre Religion. Die, die WIRKLICH Gottes Wort ist, aber es ist sooo verdammt unmöglich sich 100% sicher zu sein, weil jeder immer etwas anderes behauptet und das einen unsicher und verrückt macht. (Ich bin übrigens volljährig)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?