Warum sagen viele Menschen beim langen Sätzen ehm..

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese meist unbewusste Überbrückungssilbe verkürzt kleine Pausen, oft durch Nachdenken über den Fortgang der Rede verursacht. Wenn man sich dabei "erwischt", kann man bewusst gegensteuern, entweder durch einfache Pausen oder durch pausenfüllende Wiederholungen: "Ich meine, dass dieser Sachverhalt (ehm), genau betrachtet(als Ersatz) keine Pausen erfordert". Diese Überbrückung ist weit verbreitet und schwierig zu bekämpfen (wenn man selber frei spricht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sagt man um den Gehirn quasi eine Pause zu gönnen ;-). Man denkt oft schneller als man sprechen kann, das geht automatisch und lässt sich fast nicht abgewöhnen. Es sei denn man überlegt sich vorher was man sagen will...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft auch bei Unsicherheit... Viele sagen das total unbewusst wenn sie zB nicht weiter wissen und kurz überlegen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt automatisch. Das sind Pausen, wo das Gehirn nochmal überlegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Rattern zwischendurch, das man auch vom PC her kennt. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?