warum sagen viele leute das es keine Geister gibt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil es bis heute keine einzigen Beweis für die Existenz von Geistern gibt.

Kindern wird mit Märchen der Glaube an Feen, Hexen, Riesen, Geister, etc. beigebracht. Werden dann die Kinder erwachsen, dann lernen die meisten Menschen zwischen solchen nicht existierenden Wunderwesen und der Realität zu unterscheiden. So glaubt fast kein (Ausnahmen gibt es natürlich immer) Erwachsener (bei vollem Verstand) an die echte Existenz des Weihnachtsmanns oder des Osterhasens.

Und deshalb glauben auch keine Menschen, die auch nur etwas von Naturwissenschaft verstehen, an die Existenz von Geistern.

Weil die meisten nur das glauben was sie selbst sehen und anfassen können. Sie glauben nur etwas was man auf irgendeine Art und weise messen.

Aber nur zur Info, die Dunkle Materie wurde auch nocht nicht bewiesen, sie wurde noch nicht gemessen, sie ist auch nicht sichtbar und trotzallem beschäftigen sich Physiker damit. Sie beschäftigen sich mit einer Sache bei der man im Grunde nur die Auswirkungen sieht.

Weil viele eben nicht an etwas glauben, was sie nicht sehen. Sie denken, dass das nur so eine Erfindung für Halloween ist. So Kinderschreck und so.

Weil ihre Theorie nicht glaubwürdig ist und auch teilweise der Physik widerspricht. Menschenähliche Lebewesen können nicht durch Wände gehen

Wer sagt das sie durch wende gehen können? nur weil es in Filmen so ist?

0
@PanikLets

Viele Geschichten behaupten das (Hauptlebensraum von Geistern).
Was sind denn deine Geister?, Was können sie?

1

Manche Leute denken das das was man nicht sehen kann nicht existiert

aber Geister geben sich manchmal zu erkennen

ich sage immer: Man hat ein Gehirn man kann es nicht sehen oder anfassen es ist aber da

Also ich glaube nicht dran weil es zu wenig Beweise gibt

Die Beschreibung "zu wenig" ist sehr wohlwollend für die exakte Aussage "gar keine".

0

Ja gut.. wollte nur nett sein☺

0

Was möchtest Du wissen?