Warum sagen Menschen ständig "halt"?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Äh - das sind halt, na ja, so Füllwörter, die - ähm - viele Menschen brauchen, weil halt das Denken so langsam funktioniert, gell, dass sie immer Zeit brauchen, dass das Gehirn weiter - na - arbeitet.

naja, da es eigentlich überflüssig, zumindest aber bei Bedarf ersetzbar ist, sollte man seine Sprache nicht damit verschandeln. Ich finde, es kann auch Unsicherheit des Sprechers bedeuten und das manchmal auch auf den Zuhörer übertragen. Also, weg damit.

"Halt" ist nicht einfach nur ein Füllwort. Als Modalpartikel dient es der Nuancierung der Aussage. Inhaltlich lässt es sich z.B. so verstehen: Daran kann man nichts ändern, das versteht sich doch von selbst, darüber braucht man nicht nachzudenken. Oder: Nimm's nicht so schwer. Das ist halt von der Situation abhängig. Gesprochene Sprache folgt nicht nur grammatischen Regeln, sondern auch kommunikativen.

Warum verstehe ich das Leben nicht?

Alle sagen immer, dass jedes Individuum selbst entscheidet, was für ihn der Sinn des Lebens ist. Ist das nicht schwach? Ich meine, warum sollte ich ewig irgendeinem Sinn hinterherrennen? Ich habe nicht besonders viel erlebt, da ich noch 16 Jahre alt bin, aber das alles reicht mir, um zu sagen, dass das Leben keinen Sinn hat. Einen Sinn kann man sich nicht einfach aussuchen, der Sinn ist festgelegt. Entweder etwas macht Sinn oder nicht, für mich macht eben das Leben keinen Sinn. Ich glaube an Gott, das hat seine Gründe, ich bin kein Mitläufer von Religionen oder von irgendwem.

Ich habe meinen Glauben selbstständig an Gott entwickelt, ich war auch damals Atheist vor gewissen Monaten, aber er hat sich mir gezeigt. Ich verstehe das Leben einfach nicht, ich verstehe die Menschen nicht und was das alles für einen Zweck hat. Es ist wahrlich ein ewiger Kreislauf. Man lebt, erlebt schöne Zeiten, erlebt schlechte Zeiten und dann stirbt man eines Tages. Dann wacht man wieder auf, lebt nochmal und stirbt, und immer so weiter. Ich will nicht in so einem System stecken, ich will frei sein, immer muss ich mir Sorgen machen, ob das unmoralisch oder moralisch ist, ob das gegen das Gesetz ist oder nicht. Schlimm genug, dass ich an Esoterik glaube, da gibt es festgelegte Moral und Unmoral, man kann sich nicht aussuchen, was moralisch ist und was nicht, aber ich will das nicht! Ihr sagt immer, dass jedes Individiuum entscheidet, was moralisch und unmoralisch für ihn ist, aber so kann es leider nicht in meinen Augen ablaufen, auch, wenn ich es wollen würde.

Wenn ich z.B. ein Mord begehen würde und es für moralisch halten würde, wäre das dann richtig!? (Rhetorische Frage) Ich verstehe alles nicht und ich bin neugierig, will es lösen, aber wie!? Wie soll ich was lösen, was in meinem Zustand unmöglich ist? Das alles grämt mich so sehr, ich will endlich wissen, was der Sinn ist! Nein, ich suche ihn mir nicht aus, da ich ihn nicht kenne, wenn es einen Gott gibt, dann will ich von ihm wissen, was der Sinn ist, wie schaffe ich das??? Mein Begehren nach der Wahrheit ist so groß! Das Leben macht keinen Sinn für mich und diese Welt ist sowieso schlimm genug, ich sehe das alles als Strafe.

Das Leben ist eine Strafe in meinen Augen. Ich meine, was passiert hier alles in der Welt!? Eine gewisse Organisation und auch viele andere Menschen tuen so, als wären sie der Gott dieser Welt, aber mehr darf ich nicht schreiben, sonst wird diese Frage gelöscht... Die Welt besteht aus Bosheit, nur, jeder erkennt eben die Bosheit nicht. Viele leben komplett blind ohne sich mal Gedanken zu machen, was das Leben ist. Ich bin so verwirrt, man! Einfach beschrieben: Das Leben ist ein ewiger Kreislauf und eine Lüge in meinen Augen.

Ich habe sehr viel Emotion in diese Frage gesteckt, mag sein, dass sie von den Supportern vielleicht gelöscht wird...

P.S. Ich bin kein Pessimist, sondern ein Realist. Seid mal ehrlich zu euch, ist dieses System wirklich legitim? Ich weiß es nicht...

...zur Frage

Warum finden Menschen (meistens) Blumen schön?

Blumen wie Stiefmütterchen, Primeln, Nelken, insbesondere von Frauen beliebt, Rosen sowieso, aber warum?

Was für einen Sinn hat das von für die Evolution? Es gibt ja sexuelle Selektion das die Merkmale begehrt wurden die irgendwie einen Vorteil brachten aber was für nen Vorteil bringen Rosen oder Narzissen?

Warum finden die Menschen nicht Kartoffelpflanzen oder Nußbäume oder Weizenhalme oder was man eben essen kann, besonders schön? Würde doch mehr Sinn ergeben findet ihr nicht?

...zur Frage

warum sind küken eig. gelb? :/

ja, ich weiß, es ist schon irgendwie eine komische frage, aber mal im ernst... warum sind sie gelb, und nicht z.b. braun...wäre doch tarnungstechnisch viel besser... wie ist das evolutionstechnisch, warum sind sie nicht bei der natürlichen auslese eben... weggefallen aufgrund ihrer farbe? ja, klar, es ist halt genau so, wie ... frosche eben grün sind... , schon aber was für einen sinn hat es...ich meine letztendlich hat doch alles in der natur einen sinn, abgesehen von einigen dingen beim menschen. oder liege ich da einfach total falsch? :/

...zur Frage

Wie kann ich am besten lernen, Spanische Texte zu schreiben?

Hallo

Ich schreibe demnächst eine Klausur in Spanisch und da müssen wir halt viel frei schreiben

nur ist das überhaupt nicht meine stärke und meine Sätze ergeben nicht so viel Sinn, wie kann

ich das am besten üben?

LG FlowerPrincess

...zur Frage

Sinn ergeben, machen oder haben?

Eine Germanistikstudentin hat mir letztens gepredigt, dass es nicht Sinn "machen, sondern nur Sinn "ergeben" heißen kann. Meiner Meinung nach kann etwas nur Sinn "haben", aus rein objektiver Sicht. Für uns Menschen "ergibt" er sich, aus subjektiver Sicht...oder kann sich ein Sinn auch aus objektiver Sicht ergeben? Vielleicht heißt es sogar es "ist" Sinn. Klingt zwar nach einem fatalen Sprachfehler, aber meiner Meinung nach auch plausibel. Der Sinn IST einfach da. Was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?