Warum sagen Frauen bei Umfragen immer?

15 Antworten

Ich nehme an, dass viele Frauen sich vorstellen können, einen "molligen" Mann als Ehemann zu haben, aber dass ein muskulöser, durchtrainierter Mann für sie sehr nett anzusehen ist. Und so ein durchtrainierter Mann käme für sie als Ehemann vermutlich nicht in Frage (da dieser sich vielleicht zu viel "zur Schau stellt" und diesem dann alle hinterhergucken). Bei einem eher molligen Mann ist das Problem nicht ganz so groß. Vielleicht könnte das ein Grund sein.

Ich weiß auch nicht genau woran es liegt, aber das habe ich schonmal in einem Video gehört.

Ich finde, der muskulöse Typ, hat ein bisschen zu viele Muskeln, der sieht aus, als wenn er 24/7 im Gym chillt, außerdem sieht man ihm so auch seine Prioritäten an..

Ich meine, jeder kann mit seinem Körper machen, was er will aber ich fände den Typen mit dem Bauch auch etwas schöner, der sieht irgendwie humorvoller aus, ich weiß nicht. (ein bisschen weniger Bauch und so wäre natürlich trotzdem schön)

Weil es "nett klingt" und sie deswegen nicht angegriffen werden - im Gegenzug behaupten aber viele gern auch, der Charakter sei einzig maßgebend und das Optische zu vernachlässigen, obwohl sie es ganz anders sehen und eigentlich die Optik wichtiger ist. Man will halt "nett klingen".

Vollkommen richtig und gut analysiert 👍👍👍👍

1

Hallo EileenK2002!

Es gibt große, empirisch gesicherte Umfragen und da stehen die meisten Frauen schon auf einen sportlichen Typ. Sie mögen allerdings keine Muskelpakete.

Und übrigens ist auch ein kleiner Hintern - bewiesen - ein Vorteil. Aber es gibt bei den Muskeln Grenzen. Aus Spiegel.de :

Sie haben Erhebungen gemacht und Männer gefragt, was sie glauben, wie viel Muskeln Frauen gefallen. Dann haben sie Frauen befragt, wie viel Muskeln ihnen tatsächlich gefallen. Männer lagen in ihren Annahmen um bis zu neun Kilogramm Muskelmasse über dem, was Frauen tatsächlich mögen.<

Und :

Frauen bevorzugen schlanke, fitte und wenig behaarte Männer. Aber eins ist gleich geblieben: Sie mögen keine hypermuskulären Typen.<

Ergo: fast alle Muskelberge meinen mehr Muskeln = mehr Attraktivität und das ist eben ab einer gewissen Grenze nicht so.

Ich riskiere mal mich als Beispiel - ich liege oberhalb dieser Grenze aber anders kann man einen Sport wie Gewichtheben auf Niveau Bundesliga halt nicht betreiben.

Schönen Sonntag

 - (Liebe, Musik, Liebe und Beziehung)

Mollig ist ein schwammiger Begriff. Was für dich mollig ist, ist für andere zb schon dick. Was viele Frauen meinen ist, ein Typ der nicht super straff ist, der ein kleines Bäuchlein hat, aber in der Gesamterscheinung immer noch schlank bzw sportlich aussieht.

Ich zb stehe überhaupt nicht auf mollige Typen. Mein Mann muss schlank sein. Schlank sportlich, nicht Muskulös oder Dünn.

Du hast vielleicht genau die Antwort gegeben, die die aller meisten Frauen geben würden, wenn man sie wirklich fragt.

1

Was möchtest Du wissen?