Warum sagen die arabischen Christen auch Allah?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Allah ist Gott. 

Muslime, Christen und Juden glauben an ein und denselben Gott.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Allah" ist lediglich eine arabische Übersetzung für das deutsche Wort "Gott". Das ist kein Eigenname wie "Paul", sondern lediglich eine Bezeichnung.

Ein Brite spricht vom "allmighty god" und der Deutsche vom "allmächtigen Gott". Das ändert nichts an der Person, sondern ist lediglich eine Übersetzung.

"Allah" ist somit kein "muslimischer Gott" und JHWH ein "jüdischer Gott", sondern es handelt sich um sprachlich unterschiedliche Bezeichnungen für den gleichen Gott.

Schon im Deutschen gibt es ja verschiedene Begriffe um Gott mit Ehrentiteln zu bezeichnen wie etwa "Allmächtiger", oder "Herr" und dennoch meint man den gleichen Gott.

Im Islam hat Allah übrigens auch 99 Namen, bei denen es sich letztlich um Ehrentitel handelt, wie "der Barmherzige" oder "der Gerechte" - und dennoch ist damit der gleiche Allah gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah ist das arabische Wort für Gott (in der Regel al davor = der Gott, im Sinne von besondere Stellung).

Arabischsprachige Menschen des abrah(a)mitischen Glaubens verwenden das Wort (auch Juden und Christen) und verwendeten es bereits vor der Stiftung des Islams. Dies nur, weil Christen und Sikhs der malaysischen Halbinsel es ebenfalls verwenden und deshalb Stress bekommen, denn - angeblich - soll es verboten sein, den Namen Gottes mit Allah anzurufen, wenn Person Andersgläubiger ist. Wie der Anspruch auf Urheberrechte entstand, das ist kaum zurück zu verfolgen, aber dadurch wurde in der Tat vermittelt 1. Gott im Islam sei nicht der Gott der Juden oder der Christen 2. Die Verwendung von Allah durch Andersgläubiger sei so was wie Blasphemie 3. Gott der Muslime sei der einzige wahre Gott.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah ist schlicht und einfach das arabische Wort für Gott. Und der Gott der Muslims ist selbstverständlich der gleiche wie der Gott der Christen und Juden. Die Religionen unterscheiden sich bloß im Bezug auf ihre Religionstifter: bei den Christen gilt Jesus als Sohn Gottes und Teil der Trinität. Muslims verehren Muhammad als ihren Propheten und erkennen Jesus nur als Propheten, aber nicht als Gott an. Im Judentum sind beide, sowohl Jesus und Muhammad nicht Propheten, nicht göttlich, sondern bloß gemeine Lügner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah, inshallah, mashallah, alhamdulillah usw sind alles worte bzw sâtze die auch christliche bzw jüdische araber sprechen. Einfach weil allah gott ist. Bzw gott bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah ist einfach nur das arabische Wort für Gott. Im Islam wird es einfach nur als Eigenname verwendet.

Und trotzdem ja, nach dem Islamischen glauben glauben beide Religionen an den selben Gott (die Juden ebenfalls) nur das sie ihn in anderen Schriften unterschiedliche interpretieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BOZZZZ
11.04.2016, 12:10

Kleine Randinformation: der Islam und das Christentum sind beides eigentlich bloß Sekten, die aus dem Judentum entstanden sind und im Laufe der Zeit immer größer wurden

0
Kommentar von AskiMenzil571
11.04.2016, 20:56

Nach dem propheten muhammed (s.) kam kein prophet mehr. Er ist der letzte gesandte, der letzte prophet.

0

Allah ist die Übersetzung für das Wort Gott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah ist der Eigenname Gottes heißt mit Allah ist Gott gemeint und mit Gott ist Allah gemeint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nur die Übersetzung. 

Davon abgesehen, glaust du an den gleiche Gott wie der neben dir in der Kirche oder hat jeder sein eigenes Verständnis davon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AskiMenzil571
11.04.2016, 21:07

Muslime glauben schonmal nicht daran das gott nen sohn haette. Oder das der prophet isa (as.) (=jesus) fuer die suenden der menschen gekreuzigt wurde.

0
Kommentar von FooBar1
12.04.2016, 06:50

Und die sitzen neben dir in der Kirche?

0

"Ich bin ein Palaestinensischer Christ. Wir sagen auch Allahu Akbar, was man normalerweise von einem Muslim hoert. Auch in sha Allah (So Gott will) Ma sha Allah (Gott wollte es so) Alhamdulillah (Lob gebuehrt Gott).

Das ist so, weil arabisch unsere Sprache ist und weil das arabische Wort fuer Gott, Allah ist. Ob du ein Christ bist oder ein Muslim." 

Archbishop Sebastia Theodosios

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah heißt einfach "Gott". Arabische Christen sagen auch "allahu akbar" und so weiter.

Und ja, Islam, Christentum un Judentum sind miteinander engstens verwandt, besonders sind Islam und Christentum fast schon identisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1287
11.04.2016, 12:43

Ja das stimmt! 

Umso absurder ist der Jahrhunderte andauernde Hass, die vielen Kriege und Konflikte zwischen den Religionen...

Und das nur wegen ein paar unterschiedlicher kultureller Einflüsse...

Das zeigt die menschliche Dummheit.. 

3
Kommentar von MarkusKapunkt
11.04.2016, 13:02

Na, identisch würde ich sie nicht nennen. Der Islam erkennt Jesus zwar als Propheten an, aber lehnt es entschieden ab, ihn als Sohn Gottes zu verehren. Und leider hat der Islam auch bislang weitestgehend keine humanistische oder aufklärische Phase durchlaufen, so dass viele gläubige Moslems bis heute an menschen- und besonders Frauenverachtendem Brauchtum und auch teilweise vollkommen unsinniger Sündenmoral festhalten. Das ist der Grund, warum viele den Islam für so gefährlich halten, obwohl er auch nicht mehr Gefahrenpotenzial hat als andere Religionen.

0
Kommentar von KaeteK
11.04.2016, 13:27

Und ja, Islam, Christentum un Judentum sind miteinander engstens
verwandt, besonders sind Islam und Christentum fast schon identisch.

Apostelgeschichte 4 12
Und es ist in keinem anderen das Heil (Jesus Christus), denn auch kein anderer Name ist unter dem Himmel, der unter den Menschen gegeben ist, in welchem wir errettet werden müssen.

Knapp daneben ist auch daneben - wobei ich das noch nicht mal so bezeichnen mag...denn es geht ja darum, wo der Mensch seine Ewigkeit verbringen wird - Himmel oder Hölle, ewiges Leben oder ewige Pein.

Es gibt nur einen Retter und einen Weg..Johannes 14, 6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 3 36Weran den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer dem Sohn nicht glaubt,der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm.

lg

1
Kommentar von Zicke52
11.04.2016, 17:04

@OnkelSchorsch:

"...besonders sind Islam und Christentum fast schon identisch"

???

Es gibt wohl keine gegensätzlicheren Lehren als die Jesu' und die Mohammeds.

Wenn schon, dann bestehen Ähnlichkeiten zwischen Judentum und Islam. Wobei sich die Juden ihrem Gott nicht so sklavisch unterwerfen und bei aller Religiosität nicht darauf verzichten, ihren Verstand zu benutzen.

0

Ja,Allah ist Gott nur in 2 verschiedenen Sprachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist es dergleiche Gott.

Da es nur einen gibt muß es ja schon logischerweise sogar derselbe sein.

Zudem ist der Islam aus Judentum und Christentum abgeleitet, also sprechen alle drei Religionen von demselben alleinigen Gott. Und daß sie Allah sagen ist doch auch klar, da dies das Wort in ihrere Spache dafür ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BridgeTroll
11.04.2016, 12:08

Da es nur einen gibt muß es ja schon logischerweise sogar derselbe sein.

ja, so völlig ist das alles mit gott

völlig logisch ist, dass es keinen gott gibt, das ist logik!

1

Das gemeinsame ist die Sprache, und damit auch die Bezeichnung Allah.

Das war es dann aber auch schon.

Allah und der Gott der abrahmitischen Religionen haben derartig viele Unterschiede, dass es sich dabei nicht um ein und denselben Gott handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah ist das arabische Wort für "der eine Gott" und nicht der Name eines privaten Gottes der Muslime. Das Wort Allah kann nicht in die Mehrzahl gesetzt werden, wie das deutsche Wort Gott, deshalb nennen Muslime normalerweise Allah nicht Gott. Allah ist ein Einziger!

Allah ist der einzige zu Recht angebetete und verehrte Schöpfer des Universums. Er erschuf die Menschen und zeigte ihnen, durch seine Offenbarungen, seit Adam und Eva, den besten Weg für sie im Diesseits, damit sie auch am Tage des jüngsten Gerichtes nicht eine harte Strafe erleiden.

Die arabische Christen nennen Gott auch Allah. Dies kann jeder in einer arabischen Bibel ganz einfach nachprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von extrapilot350
11.04.2016, 12:10

Warum verbreitest Du solche Antworten. Für Deine Behauptungen gibt es nicht einen einzigen Beweis. Es gibt keinen Nachweis für einen oder mehrere Götter. Genauso wenig wie es einen Himmel oder Hölle gibt. Auch werden keine 70 Jungfrauen für Muslime im Paradies zur Verfügung stehen, weil es kein Paradies gibt. Solltest Du meinen es gibt das alles, dann zeige mir wo es ist. Du hast noch nie mit einem Gott, oder Allah gesprochen noch gesehen, oder gehört. So wie alle anderen Menschen auf dieser Welt.

2
Kommentar von MarkusKapunkt
11.04.2016, 12:11

Plural von Gott: Götter? Und halt dich fest, es gibt sogar das Wort "Göttin".

2
Kommentar von AskiMenzil571
11.04.2016, 21:01

Extrapilot350
İst das nicht paradox das du versuchst seine behauptung bzw seine ueberzeugung nieder zu machen indem du sachen behauptest die man ebenfalls nicht beweisen kann?

0

Was möchtest Du wissen?