Warum sagen alle selbstmord ist keine Lösung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich hatte vor vor paar Jahren auch Selbstmordgedanken. Jetzt bin ich aber froh, dass es nie so weit gekommen ist.. Ich war auch Jahre in Therapie und mir geht es jetzt wieder so gut, dass ich sie nicht mehr brauche. Das A und O an der ganzen Sache ist einfach, dass du dich auf die Therapie einlassen musst. Du musst bereit sein, was an deinem Leben und deiner jetzigen Situation ändern zu wollen. Und das dauert natürlich auch und dann ist egal wie oft du in einer Klinik bist oder wo auch immer. Natürlich gibt es die Tage, wo man einfach nicht mehr kann und alles besser wäre, aber das ist auch okay. Nimm dir deine Zeit um zu heilen. Ob du 15 oder 40 bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cslik
31.03.2016, 04:09

hast bestimmt recht ist nur leider schwer zu glauben zur Zeit das es überhaupt mal besser wird kannst du vllt. Verstehen schwierig zur Zeit.......

0

Hallo cslik,

die meisten Menschen, die Selbstmordgedanken haben, wollen das Leben, in dem sie im Moment stecken nicht. Aber sie kommen dabei nicht auf den Gedanken, dass sie sich eigentlich gar nicht umbringen wollen, sondern im Grunde ein anderes Leben führen möchten.

Und das ist eigentlich fast immer möglich. Außer jemand ist so krank, dass er nur noch große Schmerzen und einen furchtbaren Leidensweg vor sich hat. Aber selbst in dieser Situation gibt es inzwischen viele, viele Hilfsmöglichkeiten. Da Du wohl kaum totkrank bist, gefällt Dir wohl Dein aktuelles Leben nicht.

Und daraus ergeben sich die Fragen: Wie möchtest Du Dein Leben leben und wie erreichst Du das? Denn dann stellt sich das Problem eines Selbstmordes erst gar nicht. Und auch das Vollbringen eines Selbstmordes ist ja nicht so leicht? Vor einen Zug? Oje, der arme Lokführer etc.

Also, bleiben wir bitte mal bei der Frage nach Deinem Leben, wie es aussehen soll, damit es für Dich lebenswert ist. Welche Ideen hast Du dazu? Ich warte ;-)

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich seh das so:ich bin 16 Jahre alt und habe warum auch immer keine wirkliche Angst mehr vorm tod.zurzeit geht es mir etwas schlechter und ich hatte auch selbstmordgedanken(allerdings nicht ganz so ernst gemeint wie Vllt bei anderen) bin aber in keiner Depression soweit ich weis.
Der Grund warum Leute sagen dass selbstmord keine Lösung ist weil sie Angst um dich haben dich zu verlieren und es aus ihrer Sicht wirklich keine lösung wäre.wenn man aber sagt:"Kämpfe dagegen du wirst sehen dass es sich lohnt"dann finde ich das für blöd.weil: Leuten die das so gemacht haben geht es Vllt besser aber wenn es dein Schicksal ist dann kann Mans nicht ändern und das verstehen nun Außenstehende nicht.man selber hat immernoch zu entscheiden was man tut und oft weis man für sich selber das beste...
Ich will damit niemanden aufmuntern zum selbstmord ich will nur zeigen das dass was die anderen sagen schwer zu interpretieren ist weil diese Ansichten leider nicht zu vereinen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es keine Lösung ist. Du würdest nie wissen,was später passieren könnte,wenn du dich mit deinen Problemen auseinandersetzen würdest. Beispielsweise hatte ich auch über lange Zeit eine Krankheit und dachte auch Selbstmord wäre das beste. Hätte ich mich umgebracht,dann hätte ich mein Leben verschwendet und könnte nicht mehr mein Leben genießen und Dinge erlernen oder machen,die mich interessieren und in denen ich aufblühe. Was ich erst nach der Krankheit herausgefunden habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cslik
30.03.2016, 21:16

ok hmmmmm, naja ich möchte eigentlich nix neues erfahren einfach nur weg kein plan vllt. War's bei dir auch so

0
Kommentar von Vordenkerin
30.03.2016, 22:22

Wenn's bei mir so wäre,dann siehst du doch anhand von mir,dass ich das geändert habe. Das solltest du auch machen. Punkt.

1

Selbstmord oder Suizid ist DIE endgültige Lösung für alle Probleme. Denn ein tierisches Lebewesen an sich ist per se erst das Problem, weil tierisches Leben IMMER Probleme und Bedürfnisse impliziert. Denkst du oder wer anders, etwas anderes? Hunger, Durst, Heimweh, Sehnsucht, Angst, Hass, Zorn, Wut, Aggression, Traurigkeit, Schmerzen...

Das Leben besitzt nun mal keinen positiven Wert.

Versuche das mal einer zu widerlegen... Viel Spaß beim Scheitern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man über jedes Problem Reden oder beseitigen kann . Und die Selbstmord gemacht haben , haben auch andere großen Leid gemacht für ihren Tod vor allem die Eltern machen sich Vorwürfe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es eben auch keine Lösung ist .. sich umbringen ist einfach, aber hast du dann weniger Leid , denke nicht, sehe das Leben als eine Herausforderung, es wird immer Höhen aber leider nunmal auch Tiefen geben, aber nach jedem tief folgt auch wieder ein hoch, wenn es diese Tiefen nicht geben würde könntest du den Wert der Höhen nicht verstehen ...  alles im allem ist das Leben doch wert es zu leben ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es keine Lösung ist.

Sich dem Leben zu stellen, ist eine Lösung.

Das Beste daraus machen.

Wenn du ein vorübergehendes Tief hast, ist das noch lange kein Grund, sich das Leben zu nehmen. Es warten noch viele gute Tage auf dich - so habe ich es zumindest erlebt. Jetzt bin ich glücklich und zufrieden.

Und wenn du unzufrieden bist mit deinem Leben, kann nur einer das ändern - nämlich du selbst. Du kannst nicht darauf warten, dass irgendjemand kommt und dich aus deinem Elend erlöst. Du musst den ersten Schritt gehen. Sei es, dass du dir professionelle Hilfe suchst. Oder dein Leben allein in den Griff bekommst.

Auf jeden Fall musst du etwas unternehmen, um dich aus dem Elend rauszuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Lösung für dich, aber nicht für andere. Du schadest dir am wenigsten wenn man es mal objektiv gesehen betrachtet. Die einzigen die leiden sind Freunde, Bekannte, Familie und Zeugen. Diese müssen an dich denken, evtl das ganze Leben lang...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch mal Selbstmordgedanken und habe so gedacht wie du.
Die Lösung ist es deshalb nicht weil das Leben viel zu schön ist. Selbstmordgefährdete Menschen verdienen es das zu erfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cslik
30.03.2016, 20:52

ja es kann schön sein nur momentan ist es nicht der Fall hmm xP joa muss gucken

0

Suizid ist eine permanente Lösung für temporäre Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hast du Selbstmordgedanken , belastet dich etwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cslik
30.03.2016, 20:50

wow wow viele antworten 'xD ja schon scheint alles so mühsam zur Zeit ach bin 21 mache eine Ausbildung zum hauswirtschaftshelfer das macht mir garkeinen Spaß will was anderes machen werd ich auch machen wenn ich fertig bin bin im dritten Lehrjahr und hmm alles ist einfach so mühsam um es kurz zu fassen kein plan wie ich das auf die reihe kriegen soll es gibt Leute die es schlimmer haben ich weiß aber die können damit umgehen im Gegensatz zu mir kein plan einfach alles mühsam danke für die nachfrage ^^ sorry für den langen Text xP

0
Kommentar von cslik
30.03.2016, 21:40

ach und ich fühle mich für ALLES zu faul und zu dumm einfach nutzlos

0

Was möchtest Du wissen?