warum rupft die eine ratte der anderen die harre und frisst die?

1 Antwort

Hast du richtig beobachten können, dass die eine Ratte der anderen das Fell ausreißt? Oder vermutest du das nur? Ich frage vor allem, weil du vor ein paar Tagen noch danach gefragt hast, was die kahlen Stellen bedeuten könnten...

Dass sich Ratten das Fell ausreißen, kommt vor allem bei ernsten Kämpfen vor (allerdings auch da eigentlich nicht so, das kahle Stellen zurückbleiben). Es kann auch sein, dass es sich um "Rasieren" handelt, d.h. durch ständiges Lecken und Nagen am Fell von Artgenossen (oder auch am eigenen) werden die Haare abrasiert. Das ist dann eine Verhaltensstörung, die auf Haltungsfehler zurückzuführen ist.

Wie alt sind deine Ratten und wie lange hast du sie schon? Hast du sie gemeinsam geholt und woher kommen sie? Wenn es ständig Streitereien mit Fellausreißen gibt, dann klingt es danach, als wurden die Tiere nicht ordentlich vergesellschaftet. Des Weiteren kann natürlich auch der Käfig zu klein sein (bitte mal die Maße schreiben). Außerdem sind 2 Ratten im Grunde zu wenig, denn das ist noch keine Gruppe. Bei nur 2 Tieren kommt es schneller zu Reibereien, wenn z.B. einer schlafen und einer spielen will.

danke und ja ich habe es gesehn wie der eine dem anderen die haare rupft.die beide sind eig. schon ein halbes jahr alt und sie sind aus denar

0
@Rattenlove12

Biene862 hat sich wirklich viel Mühe mit der Antwort gegeben und ein paar Fragen gestellt die du bitte ( wenn du deinen Nasen wirklich helfen willst) doch genauer beantworten solltest, denn sonst kann man dir nicht helfen. Da Biene862 in der Haltung und dem Umgang mit und von Ratten anscheinend sehr erfahren ist nimm dir bitte wirklich die Zeit um genauer auf die Fragen ein zu gehen. Wie soll er/sie dir denn sonst helfen?

Viel Glück.. ich geb das Wort dann wieder an Biene 862 ab :)

1
@Rattenlove12

Domenica hat es gut auf den Punkt gebracht, ohne genaue Infos kann man die Situation schlecht einschätzen.

Tiere aus der Zoohandlung stammen entweder aus Kinderzimmer- bzw. Hobby"zuchten" oder aus Zuchtanstalten, beides sind keine guten Voraussetzungen für gesunde Tiere mit einem guten Sozialverhalten. Außerdem werden die Tiere in Zoohandlungen i.d.R. einfach zusammen gewürfelt und nicht ordentlich integriert, daher ist es gar nicht selten, dass sich die Gruppe im neuen Heim zerstreitet, obwohl doch alle im Laden aus dem gleichen Glaskasten geholt wurden.

Wenn du die Ratten allerdings schon fast ein halbes Jahr hast und das Verhalten erst seit einiger Zeit auftritt, dann liegt es an etwas Anderem. Das kann eben z.B. die Haltung nur zu zweit sein, welche zu Konflikten führt, oder ein zu kleiner Käfig, zu wenig Auslauf (fehlende Ausweichmöglichkeiten, wenig Bewegung bedeutet Stress). Das solltest du also unbedingt überprüfen und ggf. verbessern.

Ich würde auch (wenn es nicht schon geschehen ist) trotzdem bei einem rattenerfahrenen TA vorbei schauen, nicht dass doch ein Pilz o.ä. dahinter steckt.

2

Was möchtest Du wissen?