Warum ruft der Frauenarzt an?

4 Antworten

Hi!

Vielleicht ist noch ne Rechnung offen oder die Krankenversicherungskarte muss nochmal nachgereicht werden....ich verstehe dich gut....würde mir auch Gedanken machen , aber die Ergebnisse der Gewebeentnahme sind ja schon läääängst da....ich glaube es ist nichts schlimmes ....mir fällt jedenfalls nichts ein

...gute Nacht 

Eigentlich habe ich keine Rechnungen bekommen und auch die Karte immer dabei gehabt. Aber ich versuche mal zu schlafen... Danke für die Antwort! 

0

Mach dich nicht verrückt,das kann auch ein ganz simpler Grund sein.

Wann war den die OP bzw. was wurde gemacht (wenn du es nicht nennen möchtest ist es ok). Warst du Stationär im Krankenhaus nach der OP oder wurde es ambulant gemacht ? Hat dich dein Frauenarzt zu der OP überwiesen ?

Die war ende Februar und stationär. Die bluttests wurden damals gemacht um andere Erkrankungen  (HIV  unter anderem) auszuschließen. Grund waren geschwollene lymphknoten. Wurde aber kein Krebs gefunden.

0
@WhatIsHappening

Ja gut dann kann ich mir aber nicht vorstellen das da was vom Krankenhaus was schlimmeres jetzt an deinen Frauenarzt weitergereicht wurde. Normal werden solche Blutanalysen dort recht zügig gemacht und die Ergebnisse kriegt dein Hausarzt mit dem Arztbrief.

Kann gut sein das die vielleicht deinen Termin in 4 Monaten verschieben wollen oder haben vielleicht ne Patientin die genau so heißt und haben da was vertauscht.

Mach dich nicht verrückt.Darf ich fragen wie alt du bist? Ab einem gewissen Alter zahlt die Krankenkasse die Krebsvorsorge bzw. wenn in deiner Familie schon Krebsfälle waren sogar schon früher.

0
@Harleyflo1702

Ich bin gerade 18 geworden, habe aber seitdem beim FA noch nichts in Anspruch genommen.. Wegen der Pille dass sie jetzt kostenpflichtig ist werden die ja auch nicht anrufen?  Dass es mit dem KH Aufenthalt zu tun hat, glaube ich auch nicht.. Das hatte auch eher mit meinem HNO zu tun und da War auch alles geklärt. Meine Frauenärztin hat mir auch schon gesagt, dass die Vorsorgeuntersuchungen bei mir schon ungefähr 5 Jahre früher von der KK übernommen werden können. (Juhu)

0
@WhatIsHappening

Ja ist nicht verkehrt das früher zu machen. Der Krebs macht auch vor jungen Menschen keinen halt. 

Aber wie gesagt, ich glaub nicht das es was ernstes ist. Und selbst wenn doch was sein sollte, gibt für alles einen Weg. Und ich denke mal das du Familie,Freunde und Lebenspartner hast, die an deiner Seite stehen und dich stützen. Denk positiv.

0

vielleicht übersiedelt die Praxis in andere Ordinationsräume und man ruft sicherheitshalber alle Patientinnen an.

Vielleicht wollen sie standardmäßig überprüfen, ob die Telefonnummern aller Patientinnen noch aktuell sind.

Vielleicht hat die Kasse sich geweigert, eine Leistung zu bezahlen und nun sollst du einen gewissen Betrag selbst entrichten (das könnte mit den 2 Monaten seit dem letzten Termin am besten hinkommen)

Es wäre lieb von dir, wenn du uns morgen informieren könntest, was wirklich war.

Versuch zu schlafen.

Alles Gute!

Vielen Dank für die Antwort erstmal.. es handelt sich um unser ärztezentrum, zudem eine gemeinschaftspraxis.. ich habe vor einigen wochen  (mein Hausarzt nebenan) keine Hinweise auf einen Umzug gesehen. Und sie würden doch eher morgens oder abends wenn weniger los ist die nummern kontrollieren? Weil dann ja auch mehr Menschen Zuhause sind und es mittags stressig sein kann? Zudem bin ich gerade erst 18 geworden und habe seitdem auch noch nichts beim FA gemacht, können also eigentlich auch keine Kosten aufgetreten sein... und dass sie anrufen um mir mitzuteilen, dass die Pille jetzt kostet ist auch unwahrscheinlich, oder? Danke nochmal und ich werde morgen dann mal gucken, was da kommt und schreiben, wenn ich dann noch Zeit finde.. 

0
@WhatIsHappening

wenn du gerade erst 18 geworden bist, könnten sie nachfragen wollen, ob du jetzt (weiterhin) mitversichert bist, ob du studierst oder berufstätig bist.

Kostenpflichtige, nicht von der Versicherung abgedeckte Leistungen könnten eine Impfung oder ein Ultraschall sein. (Bin selbst nur Patientin und keine Ärztin)

0
@Miss79

Darüber hatte ich schon mit meiner Ärztin beim letzten mal gesprochen, weil ihr aufgefallen War,  dass ich ja bald 18 werde, und mir schien auch, als würde sie das notieren. Aber vielleicht ist das einfach untergegangen und sie wollten noch einmal nachfragen.. Danke auf jeden Fall! 

0

HPV-Impfung: Bezahlt die Kasse ein 2. mal, wenn man schon einmal abgebrochen hat?

Hallo,

ich bin jetzt 17 Jahre alt und war vor drei Jahren mit einer Freundin beim Frauenarzt. Sie war da zur Impfung, ich eigentlich nur als Unterstützung.Im Wartezimmer hat sie mich dann überredet mir auch ein Rezept für den Impfstoff für die erste von den drei Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs zu holen. Aus kindlicher Naivität habe ich dies dann auch getan und habe auch gleich bei der Apotheke den Impfstoff geholt. Zu Hause dann erst hat mir meine Mutter von ihren Bedenken erzählt: alles noch neu und wenig erforscht, impfen ist eine Eingriff in den Organismus etc.

Nun hatte ich also den Impfstoff, bin jedoch nie damit zur Frauenärztin gegangen. Mittlerweile ist er abgelaufen, aber ich möchte die Impfung jetzt machen und habe auch die Erlaubnis, da die Mutter einer Freundin an Gebärmutterhalskrebs erkrankt ist und dies hat mich dazu gebracht selbst nachzuforschen, wie lohnenswert diese Impfung ist.

Meine Frage ist nun: Kann ich nochmals zum FA gehen und ein Rezept holen ohne, dass ich dafür zahlen muss? Mit 17 wäre es ja noch kostenlos. Doch übernimmt die Kasse eine zweite Impfung?

Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

HPV - Impfung ..?

Hallo.

Ich wurde vor ein paar Tagen das 1. mal gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft (HPV). Allerdings hatte ich zuvor schon einmal Geschlechtsverkehr gehabt (mit Kondom). Mir haben jetzt mehrere Leute gesagt, das sei nicht schlimm WENN ich noch nicht infiziert wurden bin. Dann wäre die Wirkung quasi, wie als hätte ich noch keinen GV gehabt. Nun habe ich in 1 Woche einen Frauenarzt Termin zur einfachen Untersuchung (sollte nichts mit der Impfung zu tun haben). Kann die Ärztin nachvollziehen, ob ich mit Viren schon infiziert wurden bin oder muss das speziell getestet werden? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich bei 1 x Sex infiziert wurden bin? Ich habe ehrlich gesagt große Angst davor zumal auch die Impfungen für den Eimer dann wären, oder?

...zur Frage

Freundin will keinen sex mehr, angst vor schwangerschaft?

Heyho, ehrlich gesagt bin ich etwas angepisst...ich bin zwar erst seit 4 Monaten mit meiner Freundin (17) zusammen und wir hatten auch schon sex aber seitdem sie bei der Frauenärztin war möchte sie keinen Sex mehr. (Eigentlich wollte sie nur die Pille aber die Ärztin meinte sie MUSS erst die HPV impfungen bekommen (größter blödsinn den ich je gehört habe).

Wie gesagt, seitdem möchte meine Freundin keinen Sex mehr weil sie angeblich Angst hat dadurch schwanger zu werden (trotz Verhütung) (seit einem Monat), wir sehen uns auch kaum noch (liegt nicht daran dass ich sie nicht sehen wöllte...) und ich bin langsam deshalb echt angepisst was sich natürlich auch auf die Beziehung auswirkt. Ist ja nicht so, dass ich dauernd Sex haben will aber wenigstns 1-2 mal im Monat wäre in einer Beziehung doch drin oder??

Kann mir da irgendwer helfen?

...zur Frage

Wie werden Feigwarzen bei Frauen behandelt?

Hallo, liebe Community!

Zuerst einmal zur Geschichte des Ganzen: Mein Freund hat sich vor 2 Jahren mit Feigwarzen angesteckt. Diese kamen jetzt wieder und natürlich, wie es das Glück so wollte, hab ich mich trotz der 3 HPV Impfungen angesteckt. Ich war nun bisher 2 Mal bei meinem Frauenarzt und wurde beide Male mit 2 verschiedenen Säuren behandelt. Das erste Mal relativ erfolgreich, aus 2 Warzen wurde nur noch eine. Jedoch behielt ich die verbliebene Warze die letzte Woche über im Auge und sie ist nach wie vor da. Mittlerweile mache ich mir Gedanken. Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit der Geschlechtskrankheit gemacht? Sollte ich vielleicht lieber zum Hautarzt als zum FA, und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Frauen noch?

Vielen Dank im Voraus! LG!

...zur Frage

Muss der Frauenarzt mich untenrum untersuchen?

Also, ich bin weiblich und vierzehn. Ich will die Pille, weil ich meine Periode extremst stark kriege und die da ja hilft. Muss der Frauenarzt deshalb auch untenrum alles anschauen? Wenn ja, kann ich entscheide ob es ein Mann oder eine Frau ist, die es unterssucht?

...zur Frage

Warum müssen Frauen regelmäßig zum Frauenarzt aber Männer nicht regelmäßig zum Urologen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?