Warum rufen Leute beim Radio an, und wünschen sich Lieder, die eh laufen?

...komplette Frage anzeigen

36 Antworten

2 Sekunden im Radio sein!

Den "Hit" gerade vorhin verpasst

oder einfach Lemmingverhalten, weil dann 95 % der Zuhörer sagen, cool das wollte ich auch unbedingt nocheinmal hören. Auch wenn er in den nächsten 3 Stunden bestimmt 5 mal wieder gespielt wird..

SUPER Frage ;-) !!

Pestilenz 18.11.2015, 21:54

wenn man das 08/15 charts-radio hört, dann bestimmt xD

2

Interessante Frage!

Früher haben Leute beim Radio angerufen, weil sie tatsächlich das Lied nicht zu Hause hatten und nicht anderweitig hören konnten.

Heute kann man sich ein Lieblingslied schnell runterladen oder sogar kostenlos auf diversen Portalen hören.

Warum rufen also noch Leute beim Radio an?

Und warum, wenn sie gar nicht wissen, wann ihr Lied gespielt wird (meist sprechen sie doch auf die Mailbox)?

Vielleicht ist es die Verbundenheit mit dem Radiosender und der Wunsch, "auch mal dazuzugehören", zu denen, die immer anrufen. Der Wunsch nach dem Lied kann es mMn nur bei Leuten sein, die kein Internet haben, denn sonst würden sie schnell mal auf youtube und Co. schauen, ob das Lied online ist und so oft sie wollen gehört werden kann.

Das passiert oft in "Wunschsendungen" der Hörfunkveranstalter..

Wer sich mit einem eigenen Musikwunsch beteiligt, ist meist Stammhörer des Senders, ist also auf das Musikrepertoire eingeschossen, das der jeweilige Sender anbietet.

Gerade wenn das Repertoire hauptsächlich aus Oldies besteht, ist für Hörer und deren Musikwünsche gar nicht mehr wichtig, bestimmte Songs schon 1000 Mal gehört zu haben. Sie werden trotzdem immer wieder gern gehört, getreu dem Motto "Oldies, but Goldies". Und dann passiert es tatsächlich: Hörer "X" will in der Wunschsendung "Y" den Oldie "Z", den er ohnehin schon 1000 Mal gehört hat, total gern zum 1001. Mal hören und verbindet diesen Wunsch gern mit einem persönlichen Gruß an Freunde und Verwandte. :)

meine Schwester hat mal einfach so beim Radio angerufen und als dann jemand ranging kam das so unerwartet dass sie einfach irgendein Lied gesagt hat was ihr grad einfiel und das war halt auch so ein Lied was dauernd läuft :D

Aber ich kann mir vorstellen dass die im radio auch nur Lieder spielen die eben in den Charts sind oder beliebt sind, weil wenn da dauert jemand sich ein total spezielles Lied wünscht was kein Schwein kennt dann schaltet man gleich weiter wenn man das Radio anmache und es kommt eben so ein völlig unbekanntes Lied 

Weil die Radiosender ihr Produkt bzw. ihr Klangbild schützen möchten, bieten sie nur wenige Wunschsongs zur Auswahl an. Man hat im Prinzip keine freie Wahl und kann sich nur einen Songs aus der Liste der üblichen Verdächtigen aussuchen. www.radiostatistik.de

Vielleicht ruft mancher an, weil man das gewünschte Lied "nur für sich" hören möchte & vllt. auch eine Art Geltungsbedürnis befriedigen möchte. Manche verbinden Radiowünsche aber auch mit Grüßen & wählen dann weil man vllt. den Musikgeschmack des zu Grüßenden nicht kennt einen Song den einfach jeder kennt wie einen Beatles-Oldie oder die neue Single von Marit Larsen oder sowas.. -----------> um auf Nummer sicher zu gehen!

In meiner Grundschulklasse war einer, der als zu HR4 oder SWR4 eine Karte hinschickte mit Liedern die er sich wünschte.. die kamen auch dann als in der Wunschsendung worauf er seeeeeeeehr stolz war :) Er erzählte das auch morgens als gern in der Schule: "Hört mal her, heute mittag bin ich vielleicht im Radio" ;) 'nen paarmal habe ich sogar reingehört.

- aus Einfallslosigkeit

- aus Mangel an tiefer gehendem Musikgeschmack

Nette Frage..... Fakt ist, diese Leute stellen für sich i-wie sicher, dass ihr Wunsch erfüllt wird - zumindest haben sie das Gefühl, ihrem Wunsch wurde wirkl. entsprochen und das sogar mehrmals am Tag ;-)

Ich glaube die Frage ist verkehrt herum gestellt. 

Es rufen nämlich vermutlich nicht nur Leute beim Radio an und wünschen sich Lieder die eh schon laufen, sondern die Lieder laufen eh schon und die Radiosender suchen sich dann die Anrufer aus, die genau das Lied was der Sender gleich eh spielen wollte hören wollte.

So entsteht zwar der Eindruck, dass der Radiosender das spielt was die Hörer hören wollen, tatsächlich kann der Sender aber dennoch seine eigene Programmplanung durchziehen.

Na ja, ob das wirklich so viele machen ? In jedem Fall 'ne tolle Frage mit einer astreinen Ironie ! :) Die Leute werden das Lied deswegen möglichst oft hören wollen, weil sie es ohne es nicht aushalten. Dieser Ohrwurm bleibt hartnäckig in ihrem Kopf. Also setzen sie alles dran, um ihn ununterbrochen hören zu können.

Ich habe auch schon Zeitgenossen kennengelernt, die lassen ein- und denselben Song auf Endloswiedergabe ständig spielen. Und je nach Song kann einen das ganz schön behämmert machen :))


SaraWarHier 05.11.2015, 11:42

Dieser Link hat das Tor zur Hölle geöffnet -.- :D

6
Malestair 05.11.2015, 11:55
2
TimeosciIlator 05.11.2015, 16:24
@Sonicfan

SaraWarHier hatte recht - jetzt muss jemand das Tor zur Hölle schnell wieder schließen... :)

3

Naja wenn du anrufst und sagst, dass du dir etwas von z.B. Uppermost, Bazooka Boom oder Children of the Bodom hören willst, werden die das vermutlich nicht spielen, da es entweder nicht der Zielgruppe entspricht oder sie es nicht einmal kennen.

Kommt halt auch drauf an von welchem Sender man spricht.

Das ist die klassische Dudelfunk-Kundschaft, auf die leider fast alle Sender zugeschnitten sind. "Die meiste Abwechslung". "Das beste der 80er, 90er und von heute". "DER Sender für [Region]". "Bei uns hören Sie die meisten Hits." Dazu immer dümmliche Comedy und irgendwelche Mitmachsachen zum Anrufen, Voten oder auf Facebook was tolles schauen.

Dabei ist es insgesamt überall die gleiche Suppe, das gleiche Konzept. Leute, die das prima finden, rufen halt auch gerne mal an und wünschen sich dann den tollen Hit, den gerade alle toll finden. Da macht man nichts falsch - genau das Konzept der Sender, kein Risiko, sondern Standardbrei.

Für den Ruhm! Und wenn es auch nur 30 Sekunden sind statt der 15 Minuten, von denen Andy Warhol mal gesprochen hatte. 

Und dann gibt es ja noch die Oma, die man grüßen will / muss / soll. Die ist zwar schwerhörig und ihr gefällt auch die Musik nicht, aber egal. 

Weil das vielleicht gerade das Lieblingslied ist und sie immer wenn es läuft immer im Bad sind. Aber mal ehrlich, die richtige Frage wäre gewesen, warum Leute überhaupt beim Radio anrufen. Auf Youtube, Soundcloud oder Vimeo wird man doch meist schneller fündig...

"Der Kevin und die alle haben das gehört und das ich im Radio war und so.Und ich hab noch drei Fragen beantwortet und eine CD bekommen.Jetzt bin ich morgen die coolste." wären typische Gedanken eines Teenies.Erwachsene wünschen sich dann schon eher mal ein selten gespieltes Lied einer B-Seite.Weisst Du was eine B-Seite ist? Die A -Seite ist Oh no no,und die B-Seite go go Radio,von Bernie Paul.Letzteres kennt kaum jemand.OK? Liebe Grüße-

1. Im Radio sein und seine Stimme im Radio zu hören

2. Ist doch gut wenn man sich einen Hit Wünscht, es wäre ja doof wenn man sich nur 80 er lieder oder so wünschen würde.

Ich denke, dass die Leute, die sich was wünschen nicht direkt sofort live im Radio landen sondern zuvor mit jemanden sprechen. Denn die Radio-Sender haben nicht jedes Lied abspielbereit da, weswegen die solche Wünsche wahrscheinlich im Vorhinein absagen. Und ich habe noch ein Beispiel: Ich habe mal einen Radiosender gespielt, der hauptsäcjlich aktuelles spielt und eher für jüngere Zuseher konzipiert ist und dort hat mal eine Frau angerufen und sich einen alten Klassiker gewünscht. Daraufhin meinten der Moderator aber, dass die sowas garantiert nicht spielen würden und ihren Zuhörern antun. Ich denke also, dass man mit einem ungewöhnlichen Song keine Chance haben wird, da die Sender am liebsten Charts spielen, da sie wissen, dass dies den meisten gefällt und sie nicht Angst haben wollen, Zuschauer zu vertreiben.

Da rufen wahrscheinlich sehr viel mehr Leute an als durchgeschaltet werden. Und druchgeschaltet werden nur die, die sich "das Richtige" gewünscht haben. ;)

Die vom Sender wollen Bürgernähe vermitteln. Mit aufgezeichneten Telefonkontakten von Hörern erfüllen sie auch Musikwünsche. Solange die Songs im Gema-Segment geordert sind.

Marina and the diamonds: "Hollywood" würde mir mein täglich Sender niemals aus dem Äther senden. Statt dessen kommt ständig Forster oder Stürmer. Im eingekauftem Segment eben.

Ich glaub sogar nicht mal das das die Leute freiwillig machen sonder bezahlt dafür werden

Viele wollen bestimmt einfach kurz im Radio sein, oder merken, dass das Radio auf sie eingegangen ist.

Was möchtest Du wissen?