Warum rücken gleichzeitig zwei Fahrzeuge aus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nennt sich Rendezvous-System.. Wenn vor Ort festgestellt wird, dass der NA doch nicht benötigt wird, kann er von da direkt zu nem anderen Einsatz fahren.

Oder der Transport kann ohne NA durchgeführt werden, auch da ist der Notarzt dann früher wieder frei.

Früher wurden NAW eingesetzt, da ist der Notarzt dann auf dem Rettungswagen mitgefahren. Das wurde aber zugunsten des neuen System weitesgehend abgeschafft.

Dass hängt damit zusammen, dass der Notarzt durch das NEF flexibler ist. humanmax hat es im Grunde richtig erklärt.

Außerdem kann es passieren, dass NEF und RTW nach der Übergabe des Patienten unterschiedliche Einsätze bekommen, sodass der Notarzt nicht im RTW mitfahren kann, weil er sonst nicht am Einsatzort ankommen würde.

Es könnte ja sein dass am Notfallort der Notarzt doch nicht gebraucht wird und er sich dann nach der Erstbehandlung wieder frei machen kann um für einen weiteren Notfall dazusein. Er braucht dann nicht im RTW mit dem Patienten mitzufahren.

Weil der NEF(Notarzteinsatzfahrzeug(Notarzt)) nicht im Rtw mitfahren kann weil die meisten dafür nicht ausgelegt sind und weil er im NEF noch weitere Medikamente zur verfügung hat, sprich Spritzen, spezielle Medikamente die nicht üblicherweise im RTW sind, usw. Außerdem fährt der Notarzt auch in einem extra-wagen weil es in einem Landkreis immer nur 2-5 aktive Ärzte sind und weil es so wenig sind brauchen sie ein extra Fahrzeug damit sie immer Pendeln können. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ***zwinker*

der Notarzt könnte von woanders kommen als der RTW, vor allem kann er aber schneller weg und evtl. zum nächsten Einsatz, wenn er hier mit seiner Hilfe fertig ist.

Der RTW muss dann ja erst mit der kranken oder verletzten Person zum Krankenhaus.

Weil der Notarzt im kleineren Wagen schneller am Einsatzort ist und die Behandlung einleiten kann während der grössere, langsamere Krankenwagen länger brauch. Sekunden können über Leben und Tod entscheiden. Zudem kann der Notarzt, nachdem er den Patienten erstversorgt hat, im Bedarfsfall direkt weiter zum nächten Einsatzort fahren, während der erste Patient vom Krankenwagen ins Krankhaus gebracht wird. Ansonsten, sollte in der Zwischenzeit ein wieterer Einsatz kommen, müsste der Notarzt erst wieder mit dem langsameren Krankenwagen zurück zum Krankenhuas fahren und in einen anderen Krankenwagen umsteigen. Lebenswichtige Zeit ginge verloren.

weil der notarzt dann nicht mit dem RTW mitfahren muss und so schneller wieder einsatzklar ist

Wenn die aufgehalten werden, nen unfall haben, nen wichtigeren auftrag kriegen... gibt viele gründe

der notarzt ist nicht immer in der feuerwache sondern wird vom zweiten fahrzeug erst noch abgehohlt (z.b. aus ner klinik).

-kleiner hinweis: der Notarzt hat immer seinen wagen in der Nähe(in Feuerwache, Krankenhaus,...) um immer einsatzbereit zu sein!

0

auch schon bemerkt^^

Was möchtest Du wissen?