Warum rollt sich mein Kater im Körbchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau wie wir Menschen bewegen sich Katzen im Schlaf und genau wie wir können sie auch träumen, wobei sie schon mal alle möglichen und unmöglichen Töne von sich geben, oder auch zucken oder sogar Rennbewegungen mit den Füssen machen.

Es ist also ganz normal und viele Katzen schlafen zusammengerollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moppelkotz
05.08.2016, 19:29

Genau so.

Unser Kater rennt im Traum wohl auch übers Feld den Mäusen nach! Und schnarchen kann das Fellknäul auch und das nicht gerade leise!!!

Außerdem ist das ein Zeichen von Wohlbehagen, wenn Katerchen tief und entspannt schläft!!

0

Entweder er sucht sich eine bequemere Position (du liegst im Bett ja auch nicht die ganze Zeit stocksteif rum, sondern drehst dich mehrmals hin und her), oder er streckt sich, oder er träumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo PikachuAnna,

das ist ein vollkommen normales Verhalten, meine Katzen haben sich auch gerne zusammengerollt. Ein Kater hat sich sogar noch eine Tatze über die Augen gelegt.

Ich vermute, dass das eine sehr wohlige Körperhaltung für Katzen ist. Das Zusammenrollen macht sie außerdem kleiner und weniger angreifbar. Meist wird noch der Schwanz um den Körper gewickelt.

Falls die Augenlider leicht zucken, könnte es auch sein, dass Dein Katerchen gerade träumt. Hoffen wir für ihn, dass er von einer Maus träumt, die er dann auch zu fangen schafft ;-)

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PikachuAnna
18.05.2016, 02:58

Mh,ich glaube er hat die Maus nicht gefangen,er hat nämlich 3 mal hinter einander gemiaut :( :D

0

Was möchtest Du wissen?