Warum ritzt sie sich? (Bulimie)

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schätze mal, dass sie Bulimie hat, weil sie sich zu dick fühlt!? Wenn es so ist, dann fühlt sie sich in ihrem Körper unwohl. Sie ist unzufrieden mit sich selbst und ist traurig. Durch das ritzen werden Endorphine (Glückshormone) ausgeströmt und sie hat für einen kurzen Moment das Gefühl wieder glücklich zu sein. Außerdem kann sie das ritzen als Bestrafung sehen. Wenn sie wieder erbricht ist sie wütend, weil sie es halt wieder getan hat. Sie ist sauer auf sich selbst. Deshalb bestraft sie sich durch das ritzen. Mit Bulimie hängen auch oft Depressionen zusammen. Ist sie sonst auch oft unglücklich, unkonzentriert und wirkt sie abwesend und müde? Ich würde ihr raten eine Therapie zu machen. Sie sollte mit ihren Eltern darüber reden, falls sie es nicht nicht wissen. Wenn sie keine Depressionen hat, kann es auch sein, dass sie irgendwann durch die Bulimie welche bekommt.. Ich spreche aus Erfahrung.. Rede mit ihr über eine Therapie..

Lg, TrippleG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür kann es viele verschiedene Gründe geben..

Ich habe mich damals während meiner Bulimie geritzt, weil ich mich zum einen unglaublich dafür geschämt habe und zum anderen nicht mehr damit klar kam, diese Krankheit vor allen Leuten geheimhalten zu müssen. Das mag im ersten Moment etwas komisch klingen, aber ich wusste einfach nicht mehr wohin mit meinen ganzen Gefühlen..

Zum anderen kann es sein (ich kann allerdings wieder nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen), dass sich deine Freundin wieder "spüren" will, weil sie durch diese Krankheit wie eingefroren ist! Ich habe damals auch nur noch funktioniert, also war in einem Kreislauf gefangen aus Fressanfällen, erbrechen, lügen usw- und geritzt habe ich mich immer dann, wenn ich wenigstens wieder irgendetwas spüren wollte- egal ob Freude, oder eben diesen Schmerz.

Außerdem fühlt man sich mit dieser Krankheit oft sehr allein und man schämt sich wie gesagt dafür.

Wissen ihre Eltern schon davon? Ansonsten würde ich dir raten, es ihnen zu erzählen! Das mag im ersten Moment wie Verrat für dich klingen, aber Bulimie ist eine schlimme und vor allen Dingen tückische Krankheit, wo man alleine kaum wieder rauskommt. Eine gute Freundin von mir wusste damals von meiner Bulimie und hat es niemandem aus meinem Umfeld gesagt. Im Nachhinein wünschte ich, sie hätte es getan- dann wäre ich vielleicht nicht so tief abgerutscht, bevor es irgendjemand merkt.

LG Ju :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Bulimie ist sie großem Stress ausgesetzt! Essstörungen kommen oft in Verbindung mit Depressionen. Wahrscheinlich schämt sie sich für ihre Krankheit, hat Minderwertigkeitskomplexe, und noch andere große Probleme. Sie fühlt sich hilflos, und allein. Ich weiß du würdest es als Verrat betrachten, aber es ist sehr wichtig, dass du ihre Eltern über ihren Zustand informierst, oder sie überredest es selbst zu tun, bevor sie sich noch weiter schädigt, oder vielleicht sogar Selbstmord begeht. Mit Essstörungen sollte man sich sofort Hilfe holen. Je früher Depressionen erkannt werden, desto größer ist die Chance auf Heilung. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir deine beste Freundin das anvertraut hat, warum fragst du sie nicht was sie fühlt und warum sie sich verletzt... Davon abgesehen sprich mit ihr über eine Therapie, denn es ist eine schlimme Krankheit, aus der sie ohne professionelle Hilfe nicht rauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat sie ja noch andere probleme die ihr sehr zu schaffen machen. Es könnte ja sein das es nicht nur wegen bulemie ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche sagen das ' das man noch merkt das man Gefühle hat' (schmerz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum es Grund sein kann sich zu verletzen?

Das ist eine psychische Erkrankung.

Die Ursachen liegen oft im familiären Umfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?