Warum ritzt man sich Sinn?

6 Antworten

Hay

Ich ritzte mich selber und kann dir sagen wieso

Man muss schonmal von 2 dingen unterscheiden

1. Aufmerksamkeit 2. Krankheit

1.

Ein neues geschwisterchen, wenig Aufmerksamkeit zu Hause, weil man es cool findet, weil es der Freund die Freundin auch tut (gruppenzwang)

2.

Spsychische Probleme, schlechte Kindheit, Stress auf der Arbeit in der Schule zu Hause oder mit Freunden oder dem Partner, Mobbing, Selbsthass, Usw

Beim 2. Punkt gibt es sehr viele Punkte die sich verbinden

Was einige nicht verstehen wollen das 1 ganz schnell zu 2 führen kann

Wenn man sich ritzt weil man Aufmerksamkeit will kann es auch schnell zu einer sucht kommen womit man dan eine Krankheit hat.

Nicht jeder der sich ritzt will sterben

Im Gegenteil viele versuchen und wollen leben glücklich leben

Doch dank all den Problemen klappt das nicht. Sie suchen und brauchen Hilfe

Da das oft viele unter 18 machen haben sie Angst den Eltern was zu sagen

Se könnten ja ausrasten

Was es noch schlimmer macht weil man sich unverstanden und alleine fühlt

Une sowas also wenn man merkt keiner hilft mir ich bin allein

Das kann zu Selbstmord führen

Du erkennst Typ 1 und 2 oft daran

Typ 1

Schau mal ich mich geritzt. Es Leuten zu zeigen unter die Nase zu reiben damit mein ich nicht den besten Freund. Keinen Verband oder Top anziehen wo man alles sieht. Die Wunden sind nur wie ein Kratzer (je nach dem können sie auch tief sein)

Typ 2

Lange Kleidung, zurückhaltend, hat sich zum 10 mal im Monat den arm verstaucht, zupft vllt öfter am verbannt, ist vllt mal krankgeschrieben, blass im Gesicht, Tränen in den Augen, Narben und Wunden sind meist tief (nicht immer)

Das hast jetzt nicht jeder der sich ritzt heult den ganzen Tag Nein ich lache auch ich hab Spass. Ich hab auch keine Angst meine haut zu zeigen obwohl ich Narben habe. Aber ich bin an einem Punkt wo ich es akzeptiere das ich krank bin. Ich will anderen helfen und es den Freunden oder Familien erklären und erreichen das jeder der sich das antut verstanden wird. Also solltest du jemanden kennen egal ob Typ 1 oder 2. Rede mit ihm und erkläre es ihm gib Tipps usw wenn du willst selbstverständlich und wenn die Person möchte.

Hoffe ich konnte bissl helfen also ritzten ist nicht gleich Selbstmord

Lg wunderwald

...Ne? Das eine hat mit dem anderen erstmal nichts zu tun...dir hier jeden nutzen den man aus dem ritzen ziehen kann auf zu listen dauert jetzt zu lang ich mrmne mal nur ein paar...kannst ja sonst noch googlen ...also was wirklich so ein Hauptgrund ist, ist das man für einen Moment alles was einen belastet verdrängt...man denkt nicht darüber nach "Hmm...wo kann ich mich schneiden damit es niemand sieht?" Sondern man handelt aus Wut und Verzweiflung...etwas das ich kenne, wo ich aber nicht weiß ob es anderen auch so geht ist das ich manchmal einfach so eine innere Anspannung hab...so als würde sich alles verkrampfen, mir wird übel und generell schlecht und ich habe das Gefühl ich könnte nicht mehr Atmen, als würde mich jemand unter Wasser drücken...und diese Schnitt ist das einzige was mich nach oben bringt, mich Atmen lässt...so hier mal 2 Hauptgründe für mich, wie gesagt es gibt noch 1000 andere wie zb. Das man sich selbst bestrafen möchte, das man wieder spüren möchte man ist noch da so dass man wieder eine Empfindung hat und und und...

Lg

nur weil man sich ritzt heißt das nicht gleich, dass man sterben möchte!

Ritzen ist ein weg den psychischen Schmerz durch einen physichen zu verdrängen. Soweit ich weiß werden bei Schmerzreizen, wie z.B. schneiden, Glückshormone oder so ausgeschüttet um den Schmerz zu lindern. Viele Betroffene brauchen das aber nicht zum lindern des Schmerzes der wunde, sonder ihrer psychischen Probleme.

Trotzdem peinlich auf solche Gedanken zu kommen. Direkt mit solch Kindern in die Psychiatrie!

0

Wenn das deine Meinung ist, dann hast du doch eh kein ernsthaftes Interesse an den Antworten

0

Was möchtest Du wissen?