Warum riecht der Urin so unangenehm, wenn man Spargel gegessen hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für den Spargelgeschmack und auch den strengen Uringeruch ist eher die 1,2-Dithiolan-4-carbonsäure, auch bekannt als Asparagussäure und nicht zu verwechseln mit dem Asparagin, verantwortlich. Siehe auch: http://www.spargeltreff.de/spargel/wissen-ueber-spargel/warum-der-urin-stinkt/

Das liegt an den Inhaltsstoffen des Spargels. Schau mal hier, in diesem Video wird dir erklärt um was für Stoffe es sich genau handelt und welche Auswirken sie unter anderem auf den Urin haben ;)

http://www.gutefrage.net/video/warum-urin-nach-dem-spargelessen-riecht

Fälschlicherweise wird oft angenommen, dass durch den Genuss von Spargel Giftstoffe aus dem Körper ausgeleitet würden, das stimmt so nicht. Der Urin riecht so, wegen der Inhaltsstoffe des Spargels. Andererseits hat Spargel eine diuretische (urinaustreibende) Wirkung und damit können Giftstoffe aus dem Körper austreten.

Dies liegt auch daran, dass Spargel die Säure im Körper erhöht. Wenn man bei der Zubereitung Kräuter wie Petersilie, Bärlauch usw. zusetzt ist der Geruch nicht mehr so streng, da die Spargel dann basich werden.

Spargel enthält Asparagin, eine Aminosäure, die an sich nicht "stinkt". Es wurden jedoch an den Sprossachsen schwefelhaltige Verbindungen nachgewiesen, von denen man annimmt, daß diese beim Abbau für den Geruch verantwortlich sind.

Was möchtest Du wissen?