Warum "riechen" Schwammtücher schon nach wenigen Tagen - und was kann man dagegen tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mal gehört, das man die Tücher und Schwämme in der Mikrowelle entkeimen kann. Wahrscheinlich riechen sie danach auch nicht mehr.

Gerade im Sommer müssen Schwammtücher jeden Tag gewechselt werden. Ich wasche meine Tücher mit Geschirrtüchern in der Waschmaschine mindestens bei 60 Grad, oft auch als Kochwäsche.

Ich denke schon, dass das was mit der neuen Wohnung bzw. der deutlich höheren Luftfeuchtigkeit zu tun hat. Denn die Schwämme ziehen ja die Feuchtigkeit an (darf man das hier schon richtig hygrophob nennen??) und wenn sie dauernd feucht sind, können sich die Bakterien, Keime usw. halt wesentlich schneller vermehren. Ich stecke die Teile immer gleich, wenn sie riechen, in die Waschmaschine und danach sind sie wieder super zu gebrauchen!

wenn, müsste es zum einen hydro heißen und zum anderen -phil.

hydrophop wäre angst vor wasser (oder wasserabstoßend), hydrophil wäre wasseranziehend

0

Klausel im Vertrag über Reparaturen bei Auszug wirksam?

Und nochmal hallo ihre Lieben,

Unser Mietvertrag ist in 2007 vereinbart worden. Darin enthalten auch eine Klausel, dass wir für Schönheitsrep. verantwortlich sind. Die Wohnung wurde komplett unrenoviert übergeben (techn. auf einem sehr, sehr alten Stand, keine Tapete, kein Boden verlegt etc). Müssen wir wirklich renovieren? Da wir ja auch eine komplett unrenovierte Wohnung übergeben bekommen haben.

Danke für alle Antworten!
LG

...zur Frage

Alte bücher riechen leicht modrig...ist das einatmen schädlich?

Gallo,ich habe mir za 40 alte bücher gekauft. Der raum riecht nach 2 tagen nur sehr wenig modrig. Ist das einatmen der alten bucher schlecht? (Ich habe keinen schimmel gesehen)

...zur Frage

Nachts Fenster im Schlafzimmer kippen oder nicht?!

Hallo :) Haben ein Problem mit unserer Luftfeuchtigkeit in der Wohnung (Souterrain) :/ Eigentlich ist es durch regelmäßiges Lüften schon viel besser geworden, aber im Schlafzimmer riechts irgendwie nach Keller und das Bettzeug ist immer komisch feucht/klamm. Es heißt ja, dass man nicht kippen sollte, weil da durch längeren Zeitraum Feuchtigkeit in die Wohnung kommen kann und kaum Luftaustausch stattfindet. Soll ich trotzdem nachts im Schlafzimmer kippen? Wenn ich nämlich nicht kippe, hab ich immer nen feuchten Rand am Fenster :/ Und soll ich die Tür zum Nachbarzimmer offen oder geschlossen haben? Ganz offen will ich das Fenster nicht lassen, weil wir ebenerdige Fenster haben und da hab ich Bedenken mit Einbrechern oder Tieren.. ein zusätzliches Fenster kippen, um einen Durchzug zu haben, will ich aus dem gleichen Grund nicht..

Außerdem hab ich bemerkt, dass die Luftfeuchtigkeit durch häufiges Lüften (5min Stoßlüften, ca. 3mal/Tag) komischerweise nach oben geht. An Tagen, wo ich die Wohnung nicht lüfte (mal abgesehen vom Schlafzimmer), bleibt die Luftfeuchtigkeit oft unten.

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße!

...zur Frage

Hund alleine lassen in neuer Wohnung?

Hallöchen,

ich bin vor einen Monat mit meinem Freund zusammen gezogen, also muss ich natürlich von vorne anfangen mit der kleinen zu trainieren. In meiner alten Wohnung hat sie das sehr gut geschafft, aber durch ihre schlechte Vergangenheit, hat sie trz am Anfang die ersten zwei bis drei Minuten gefiept und hat sich danach aber schlafen gelegt.

Jetzt habe ich wieder klein angefangen, erst Tür zu und dann wieder rein kommen, mittlerweile kann sie schon 17 Minuten alleine bleiben, jedoch sitze ich immer im Hausflur um zu horchen ob alles gut ist, was auch der Fall war.

Heute war leider das Problem, dass ich sie für eine viertel Stunde für das schnelle einkaufen alleine gelassen habe, was ja eigentlich kein Problem sein dürfte. Jedoch hat sie wieder für zwei Minuten gefiept und lag auch nicht mehr ruhig im Korb ( durch die Kamera- im Hausflur lag sie im Korb wenn ich rein kam)

Meint ihr, sie konnte mich die ganze Zeit riechen als ich im Hausflur war und jetzt, da sie mich runterlaufen gehen hört, habe ich sie falsch trainiert?

Ich weiß leider nicht mehr, wie ich das vor 4 Jahren gemacht hatte XD

...zur Frage

Hartnäckigen Brandgeruch entfernen?

Vor fünf Tagen ist mir blöderweise Speiseöl in der Wohnung verbrannt. Alles dicht voller Qualm. Nach dem Lüften war immernoch ein starker ekelhafter Geruch wie nach angebrannten Grillwürstchen in der Luft.

Ich habe seitdem immer abwechselnd geheizt und gelüftet, habe die Tapeten so gut es geht (immerhin Deckenhöhe 3,50m) mit Febreze besprüht, den Teppich dampfgereinigt und ebenfalls besprüht, alle Oberflächen gründlich gewaschen, habe Essigwasser und Waschpulverwasser gekocht, Duftkerzen und Räucherstäbchen angezündet, Schälchen mit Waschpulver aufgestellt - alles mit mäßigem Erfolg. Es stinkt.

Was kann ich noch versuchen, ehe ich renoviere? Bitte nur selbst ausprobierte und für wirksam befundene Sachen posten, denn googlen kann ich selbst. Danke! :)

...zur Frage

Meine Freundin findet mich unsauber, was kann ich tun?

Hallo,

ich hab ein spezielles Problem, und ich hoffe dass ich hier ein paar Tips bekomme.

Ich lebe in einer lesbischen Beziehung. Meine Freundin und ich sind sehr glücklich. Es gibt nur eine Sache wo der Haussegen schief hängt. Und zwar beim Thema Sauberkeit und Hygiene. Ich bin aus ihrer Sicht zuwenig sauber und hygienisch. Ich muss zugeben, ich bin schon chaotisch, lass gern mal was liegen, oder lass das Geschirr in der Spüle stehen.Wir sind seit zwei Jahren zusammen, wohnen aber noch getrennt. Ich bin nicht nur unordentlich, sondern auch unhygienisch. Dazu muss ich sagen, dass ich jeden Tag dusche, manchmal sogar zweimal wenn ich schwitze. Das find ich normal. Das war nicht immer so. Erst seit ich mit dieser Frau zusammen bin, ist es mir wichtig geworden. Doch schon ziemlich am Anfang sagte sie mir dass ich riechen würde. Darauf hab ich mich noch gründlicher gewaschen. Hab sogar ein medizinisches Duschgel gekauft, weil ich dachte dass es daran liegt. Ich selbst hab den Geruch nicht wahrgenommen. Jetzt hab ich das perfekte Duschgel, nun ist es nicht mehr so ein Thema. Ich gebe mir da wirklich Mühe, denn Körperhygiene ist mir auch sehr wichtig. Sie beschwert sich immer wieder über den Zustand meiner Wohnung. Es gibt vieles zu reparieren. Die Reparaturen hab ich immer auf die lange Bank geschoben. Das gebe ich zu. Sie gab mir den Tritt in den Hintern, und jetzt repariere ich der Reihe nach die Sachen. Vieles kann ich selbst machen, da ich handwerklich etwas geschickt bin. Da es ihr aber nicht schnell genug geht, nörgelt sie da immer mal rum. Dann behauptet sie ich würde schmutzige Unterwäsche tragen. Was natürlich nicht stimmt. Ich hatte welche die sich beim waschen leider verfärbt hat. Trotzdem hab ich die getragen. Dies löste einen Mega Streit aus. Tägliches duschen, Wohnung reparieren, alle zwei Tage durchsaugen, und Ordnung halten ist ihr nicht genug. Ich will dass sie sich bei mir wohl fühlt, aber irgendwie ist es seht schwer. Im Streit behauptet sie auch ich würde nie etwas tun, oder hätte nichts von dem gemacht was ich sagte ich würde es tun. Oder ich würde nicht gut riechen. Übrigens hab ich einen alten Hund, und der müffelt eben manchmal. Sie liebt meinen Hund, trotzdem wäre der Geruch manchmal unerträglich, sagt sie. Hab es dann selbst auch wahrgenommen, und festgestellt dass mein Hund Zahnstein hat, und dass kann Mundgeruch verursachen. Der Zahnstein wird gerade behandelt. Seitdem ist es mit dem Mundgeruch besser geworden. Trotzdem riecht es für meine Freundin zu stark nach Hund in meiner Wohnung. Auch darauf hab ich reagiert, indem ich Raumspray und Räucherstäbchen kaufte und anwendete. Trotz aller Bemühungen zu zeigen dass ich kein Schwein bin, bin ich unhygienisch und zuwenig sauber. Nun meine Frage: Was soll ich noch tun? Ich weiß echt nicht mehr weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?