Warum reißt Stahlbeton nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Betonanteil im Stahlbeton ist für die Druckfestigkeit, der Stahl für die Zugfestigkeit. So kann nichts schiefgehen. Meist werden die Betonbauwerke auch noch durch Dehnfugen in berechneten Abständen unterteilt, sodass die Ausdehnung in kleinen Teilstücken erfolgt. Brücken liegen dafür z. B. auf so Rollen, damit die Ausdehnung kontrolliert und reibungsfrei ablaufen kann.

Der Ausdehnungskoeffizent von Stahl und Beton ist gleich.Bei Stahlbeton nimmt der Beton die Druckkräfte und der Stahl die Zugkräfte auf . Es entstehen immer leichte Risse beim Abbinden des Betons. Diese sind aber unerheblich und beeinträchtigen den Stahlbeton in keinster Weise. Nur bei wasserdichtem Stahlbeton muss diese Rissbildung durch Erhöhung des Baustahles eingegrenzt werde.

Weil der Ausdehnungskoeffizient von Stahl und Beton sehr ähnlichist.

Was möchtest Du wissen?