Warum reißt ein 4/4 takt mehr mit als ein 3/4 takt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil ein großteil der Pop und Rock Songs im 4/4 Takt geschrieben sind und wir es deshalb durch unsere Hörgewohnheiten innehaben.

Er ist einfach und begegnet uns eben überall. Zudem ist ausgerechnet der 3/4 Takt ja der typische Walzer Takt und ein Walzer gehört eben nicht zu dem was der viele Menschen so anspricht 

Walzertänzer, Fans von irischer folk music (Beispiel: Wild Rover) und viele Fans von Karnevals(Schunkel-)liedern dürften das das ganz anders sehen.

Tatsache aber ist, dass der 4/4-Takt (oder ähnliche Takte)  die Popmusik beherrscht, und deshalb ist man daran gewöhnt.

Ein 4/4 Takt hat die Betonungen auf der 1 und der 3. 

Dagegen hat ein 3/4 die Betonungen nur auf der 1.

Wenn wir jetzt zwei Lieder vergleichen im gleichen Tempo, gibt es bei dem 4/4-Takt mehr Grundschläge (und weniger unbetonte "Pausen"), weshalb man zu deiner Hypothese kommen könnte.

Klopf einfach mal einen 4/4 Takt und einen 3/4 Takt, da bemerkst du auch, dass bei dem 3/4 Takt die zwei leeren Schläge zu einer Pause neigen :)

Weil unser Herz in 4/4 Takt schlägt

Vielen Dank euch

Was möchtest Du wissen?