Warum regelt der Gesetzgeber nicht den maximal erlaubten Nikotin-Pegel beim Lenken eines KFZs?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Das erinnert mich an einen Vorfall den ich als junger Erwachsener am Frühlingsfest erlebt hatte. Da mit dem Auto kam hab ich extra Nichts getrunken, aber durchs Bierzelt liefen Damen die Zigarren uÄ verkauft haben. Als anfänglicher Gelegenheitsraucher nahm ich eine Zigarre und rauchte die.

Danach drehte der Kopf als wenn ich min 2 Mass niedergemacht hätte. Das war so schlimm dass ich tatsächlich überlegte lieber nicht selbst heimzufahren. Als ich aber an der frischen Luft zum Auto lief (das ich auch in einiger Entfernung geparkt hatte) wurde das schlagartig besser und verflog komplett.

Ich nehme glatt an dass dieser Rauschzustand gar nicht durch das Nikotin verursacht wurde sondern durch den Rauch in der Lunge nicht mehr genügend Sauerstoff aufgenommen werden konnte.

Es gibt hierzu ja die Vorschrift nur fahren zu dürfen wenn man dazu körperlich auch in der Lage ist. Im Rauschzustand, egal wodurch, darf man es nicht. Fällt man im Strassenverkehr auf kann es auch Konsequenzen nach sich ziehen, auch wenn es nicht expliziert für diesen Fall Grenzwerte gibt.

Hallo! Auch weil sich das kaum kontrollieren lässt. Ist es ein Rausch so bauen sich die Stoffe schneller ab als beim Alkohol.

Aber es ist schon mal ein Rauchverbot im Auto diskutiert worden.

Rauchen lenkt ab, alles Gute.

Also ehrlich gesagt,finde ich die Frage echt bedenklich bzw interessant.
Ich wär jetzt davon ausgegangen,daher dass man berauscht ist,dass das im Strafgesetzbuch unter "andere berauschende Mittel" mitinbegriffen ist.
Wenn man weiter darüber nachdenkt,kann es zudem sein,dass dein Körper einen starken Sauerstoffmangel besitzt und dies auch wieder direkt erklärbar ist,warum man nicht fahren sollte .
Aber so an sich,habe ich das auch nicht in der Fahrschule gehört. Vlt gehen die davon aus,dass die Leute schon rauchen und gar keinen Rausch wirklich bekommen können. Bei Anfängern ist es oft so,dass diese einen Nikotinflash bekommen und dies schon wieder anders aussieht,durch die Schwindelanfälle etc.
Sehr interessante Frage.

ich glaub nicht das sich das auswirkt,sonst gäbe es eine grenze.fahr locker 600km am stück als alter zigarilloraucher,noch nie einen unfall oder punkte in flensburg

 Das wird man zum einen praktisch kaum durchsetzen können und zum anderen wird auch gar nicht der Wille da sein, denn der Staat kassiert ja reichlich Steuern. 

Hallo. ich wäre für ein totales Rauchverbot am Steuer (Wie bei Taxis)

<Man sollte gar keine Ascher in Autos mehr einbauen.

Mir geht das nicht nur ums Rauchen sondern man wird durch Rauchen genau´soviel wenn nicht mehr áls durch Handy oder Navi.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Bley1914 13.01.2017, 00:20

Taxifahrern ist das Rauchen im Auto auch nicht erlaubt.In dern neuen Taxen sind gar keine Ascher mehr drin.

Bley 1914

0

Warum soll der Staat alles und jeden regulieren?

Du stellst eine Behauptung auf. Hast du auch eine Quelle dafür?

Und als nächstes darf man dann nach drei Tassen Kaffee nicht mehr fahren.

Manche sehnen den Nanny-Staat geradezu herbei.

vitus64 13.12.2016, 00:11

Und bitte noch die Promillegrenze für Fußgänger. Sicher ist sicher.

2
Gym80951996 13.12.2016, 00:11

Hauptsache Alkohol ist erlaubt und Marihuana verboten

2
HantelbankXL 13.12.2016, 00:11

Eine Frage bedeutet doch nicht, dass man dafür ist. Im Gegenteil, in Wahrheit verbirgt sich Kritik hinter dieser Frage.

0
marit123456 13.12.2016, 00:13
@HantelbankXL

Wer übelst alkoholisiert als Fußgänger einen Unfall verursacht, ist mit dran.

0
vitus64 13.12.2016, 00:18
@marit123456

Stimmt, aber das ist eine privatrechtliche (haftungsrechtliche) Frage und hat mit Fragen wie einer Promillegrenze nichts zu tun.

1

Solange man noch nicht alles doppelt sieht kann man autofahren !

als Nichtraucher überlebten wir gerade als Kinder den Nikotinkonsum meiner Eltern in den 60er Jahren, die auch im Auto rauchten & nicht zu knapp & das natürlich ohne Kindersitz & nicht angegurtet.

Jetzt ist in der Diskussion, das Rauchen mit Kindern im Auto zu verbieten, das ist auch gut so.

Hast du Teer im Hirn oder wie bist du auf die Frage gekommen? Selbst wenn du dir 3 Schachteln am Stück reinzwirbelst hast du als Raucher keinen Rauschzustand.

Diesen Rauschzustand, den man von der allerersten Zigarette kennt, den bekommt man nie wieder. Selbst wenn du ein halbes Jahr garnicht rauchst, wird das nicht mehr so stark. Die Nikotintoleranz baut sich extrem Schnell auf.

Warum sollte man.

Diesen Zustand werden wohl nur alzuwenig Menschen beim bewegen eines Kfz erreichen.

ich hab 30 jahre gequalmt und das nicht zu knapp, aber in nen rausch hab ich mich nie rauchen können...

halte ich für nonsens

HantelbankXL 12.12.2016, 23:59

Eben, weil du nach eigenen Aussagen lange und viel geraucht hast. Verzeih mir bitte den Vergleich, aber ein Alkoholiker kann auch mehr trinken ohne Rausch als der Durchschnittsmensch. Wenn jemand wie ich keine Zigaretten-, aber um die 5 Zigarren im Jahr raucht, dann führt dies (zumindest bei mir) schon in eine Art Rauschzustand.

0
catweasel66 13.12.2016, 00:02
@HantelbankXL

das passiert aber dem gewohnheitsraucher nicht. gelegenheitsraucher, die mal auf ner party nen stengel durchglühen die brennen sich keine während der fahrt an

1
HantelbankXL 13.12.2016, 00:09
@catweasel66

Vielleicht nicht während der Fahrt, aber kurz davor. Wäre der Gesetzgeber konsequent, dann müsste er vorsorglich dies verhindern und da ziemlich sicher rechtlich keine Unterscheidung getroffen wird zwischen Raucher und Gelegenheitsraucher... - müssten wie sooft alle daran glauben.

0

lol, wo hast du denn diesen Unsinn her?

HantelbankXL 12.12.2016, 23:54

Nach einer Zigarre fahre ich freiwillig die nächsten Stunde kein Auto mehr. Nikotin ist nicht nur ein Sucht- und Genussmittel, sondern auch ein Rauschmittel.

0
herja 12.12.2016, 23:59
@HantelbankXL

lol, das trifft vielleicht auf dich zu, aber ganz sicher nicht auf die Allgemeinheit!

sondern auch ein Rauschmittel.

Den Nachweis würde ich gerne mal sehen!

1
HantelbankXL 13.12.2016, 00:04
@herja

Den Nachweis siehst du im LD50 Wert von Nikotin (Wikipedia). Nikotin ist ein starkes Gift und als solches auch ein Rauschmittel. 

0
herja 13.12.2016, 00:10
@HantelbankXL

und als solches auch ein Rauschmittel.

Nein, das ist es ganz sicher nicht. Es ist giftig.

1
HantelbankXL 13.12.2016, 00:13
@herja

Jedes Gift ist ab einer bestimmten Menge tödlich, aber es zeigt schon vorher seine Wirkung. 

0
HantelbankXL 13.12.2016, 00:17
@HantelbankXL

Übrigens reicht in der Mathematik bereits ein einziges Gegenbeispiel, um eine Aussage zu widerlegen.

Deine Aussage: Unsinn

Meine Widerlegung: Nicht bei mir

1
herja 13.12.2016, 00:18
@HantelbankXL

Natürlich, es kommt oft auf die Dosis an. Gerade bei Nikotin ist das Gift geraucht eher harmlos aber oral eingenommen schnell toxisch.

Allerdings wird kein Gesetzgeber nur für dich ein Gesetz erlassen.

1
HantelbankXL 13.12.2016, 00:27
@herja


Gerade bei Nikotin ist das Gift geraucht eher harmlos aber oral eingenommen schnell toxisch.

Das Gift bleibt immer das Selbe, der Unterschied ist, dass nicht das ganze Nikotin eines Tabakproduktes in den Rauch gelangt.

Wenn es bei mir zutrifft, dann zwar sicherlich nicht bei Allen, aber doch bei Einigen.

0

Zigarre auf lunge rauchen kann man ja schonmal komplett vergessen weil 10 min später muss man so krass schelßen das alles aus ist

ein normaler raucher bekommt von Nikotin keinen richtigen Rauschzustand mehr

Falsch, aber der Ansatz ist zumindest einen Lacher wert :-)

Wenn du dir Zigarrentee kochst, vielleicht

Das ist ja ganz neu !

Was möchtest Du wissen?