Warum redet man im Schlaf und was davon ist wahr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß es nicht sicher, aber bei meinem Freund ist es so, der redet auch des öfteren im Schlaf, aber ich bin mir zu 100% sicher, dass nichts davon stimmt. 

Ich denke er träumt dann einfach und am nächsten morgen erinnert er sich auch nicht mehr daran, sogar wenn er sich manchmal beim Reden nachts hinsetzt im Bett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während wir träumen, bewegen wir uns nicht. In der REM-Phase, also der Phase des Schlafes in der wir träumen, sind unsere Muskeln zu 100% entspannt. Bewegen, Zucken und Sprechen sind in dieser Phase absolut unmöglich.

Das Reden im Schlaf hat daher nichts damit zu tun dass das Gehirn Erinnerungen verarbeiten würde, sondern ist absolut zufällig. Mein Bruder hat im Schlaf einmal verlangt das Radio einzuschalten. Also völlig aus jeglichem Kontext gegriffen und bedeutungslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von affe2
19.07.2016, 19:31

Der Inhalt der Träume ist keineswegs zufällig! Frag Freud

0

Was möchtest Du wissen?