Warum redet Frankreich als einziges Land beim Esc die Landessprache?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Französisch ist anerkannte Weltsprache.

Sowohl bei den Botschaften, den Diplomaten, dem Postwesen, Funk, Telefon, den Vereinten Nationen ( UN) und auch im Fernsehen ist weltweit Französisch die vereinbarte Verständigungssprache.

Strenggenommen müssten also alle Länder bei solchen Veranstaltungen in Französisch sprechen. Das war auch bis vor kurzem noch so.

Aus Zeitgründen haben sich die Organisatoren geeinigt dass jedes Land nach seiner Wahl in Englisch, oder Französisch ihr Voting verlesen dürfen.

Das früher übliche Sprechen in Landessprache - englisch - französisch ist so entfallen.


In der EU ist im übrigen Englisch die haufigste Sprache.

GB ist eben nicht nur England, sondern dazu gehören auch Länder wie Australien. Genau deswegen dürfen die auch beim ESC teilnehmen. Als Teil Landes eines Europäischen Staates.

Ebenso wie Gibraltar, Grönland, Island, nicht zu vergessen in der Karibik Martinique, im Indischen Ozean Reunion, bis in den 80 Jahren übrigens unter anderem auch Marokko, Canada, Madagaskar, Algerien, Tunesien,Indien, Hong-Kong, und viele andere europäische Überseegebiete.


Ah ja Australien gehört zu Großbrittanien.

Genauso wie Namibia zu Deutschland gehört, oder?

0
@Nasenbohrer85

Australien ist Teil des Commonwealth. Teil von Großbritannien.

Staatsoberhaupt von Australien ist die Queen Elizabeth II.

Australien hat die parlamentarische Demokratie.

Nein, Namibia isz nicht Deutschland sondern wurde nach dem 1. Weltkrieg als Entschädigung an die Sieger abgegeben.

Geschichte ist sehr schön und einfach.

Dazu lernen tut nicht weh, also keine Angst davor dazu zu lernen.

0
@sponti68

natürlich "parlamentarische Monarchie" leider zu spät gelesen.

0

Das mit Australien ist das Vereinigte Königreich stimmt nicht. Australien war mal ein Teil davon, ist es aber schon lange nicht mehr. Deswegen wird Queen Elizabeth II. in Australien ja auch offiziell nicht als Queen von dem Vereinigten Königreich, sondern als Queen von Australien behandelt. Das ist wie genauso wie in Kanada, da ist sie die kanadische Queen. Australien darf teilnehmen, weil es zur EBU (der europäischen Rundfunkunion) gehört. Diese ist nämlich international, so dass jeder mitmachen darf. Die EBU sponsert den ESC. Das heißt, dass alle Länder die der EBU mehr Geld als Sponsoring für den ESC geben, dürfen auch mitmachen.

0

Weil die Franzosen besonders stolz auf ihre Sprache sind und diese auch gerne verwenden und in Ehren halten. 

In Frankreich wird Englisch generell nicht so hoch gehandelt..... 

Ich vermute das das aus Stolz auf das eigene Land gemacht wird, aber warum man es dann nicht zweisprachig macht ist die nächste gute Frage......

Was möchtest Du wissen?