Warum reden viele Kraftsport in jungen Jahren schlecht?


28.11.2021, 21:12

Ich weiß das Sport gesund ist, ich will nur eine Erklärung von denen die es schlechtreden.

3 Antworten

Hallo MikaFitness!

Ich achte immer auf die Ausführung und ich habe überhaupt keine Rückenschmerzen mehr.

Leider ist das nicht die Regel. Ich habe viel Erfahrung mit jungen und älteren Sportlern. Jungs in Deinem Alter trainieren meistens einfach so drauflos ich war da auch nicht anders. Und Schäden sind besonders schlimm wenn der Körper noch im Aufbau ist

Ältere Sportler können auch Fehler machen aber sie haben mehr Erfahrung und einen ausgereiften Körper.

Nicht ohne Grund nehmen die meisten Studios erst ab 16

Ich wünsche Dir einen schönen Abend   

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Ich trainiere nicht wie alle anderen los sondern ich hab viel Erfahrung in dem Bereich, ich trainiere auch mit erfahrenen Leuten.

Ich bin kein jugendlicher der so reinkommt und mit Bizepscurls oderso anfängt.

0
@MikaFitness

Der kann höchstens bestätigen wie es Dir jetzt geht aber nicht wie sich das in 10 Jahren auswirkt

Thema für mich durch aber ich kann das als Profi beurteilen

0
@kami1a, UserMod Light

Sie haben auch in meinem Alter angefangen und denen gehts noch gut.

Ich trainiere mit dem Gewicht das ich sauber 20wdh schaffe. Das geht doch!?

Ich mein 10kg Bankdrücken bringt mir auch nix da ich von Natur aus Kraft hab und auch keine 40kg wiege. Sondern 80.

0
@MikaFitness

Ich will damit sagen das 50kg Bankdrücken sich für mich nicht so anfüllt wie für andere 14 Jährige die gerade mal 50kg wiegen.

0

Die Dosis macht das Gift. Sport kann gesund sein oder schaden.

Bei dir ist es so: Du hattest scheinbar ein Muskeldefizit, welches zu Rückenschmerzen geführt hat. Durch konsequentes Training hast du es wegbekommen. Dies war scheinbar auch gut abgestimmt.

Jetzt ist man in dem Alter aber noch im Wachstum. Die Knochen sind noch weich. Und hohe Gewichtsbelastungen, die selbst bei Erwachsenen schaden können, schaden hier noch mehr. Wenn man es jetzt übertreibt, können irreversible Schäden entstehen.

Nicht jeder ist in dem Alter schon reif genug, sich über die Konsequenzen des Handelns im Klaren zu sein und trainiert evtl. mit zu viel Eifer und entsprechend zu viel Gewicht irgendwelchen Vorbildern nach. Getreu dem Motto "ich bin jetzt 12, mit 15 bin ich Schwarzenegger". Nein, nicht gut.

Ist halt alles eine Frage von:

  • Fit sein/Bewegungstherapie mit gezieltem, funktionalem Muskelaufbau (gut) vs. Bodybuilding (nicht gut, generell zweifelhaft, aber bei jungen Leuten ein absolutes No-Go)
  • damit einhergehend Vernunft, sauber zu trainieren (gut) vs. es übertreiben (nicht gut).

Von daher, wenn es hilft, ist es gut. Wenn man es übertreibt, ist es schlecht. Du wirkst vernünftig und kannst wohl das, was du tust, weiter machen, aber nicht ins Übertriebene steigern.

Leichter Kraftsport ist nicht schlecht, im Gegenteil. Ohne Muskulatur hat man schnell schmerzen, vorallem Rückenschmerzen.
Für dieses Maß an Muskeln reichen aber schon einfache Dehnübungen.

Kraftsport hingegen ist schädlich für den Körper und gilt deshalb ja nicht einmal als richtiger Sport.
Gerade im jungen Alter, wo der Körper sich noch entwickelt, ist von Kraftsport abzuraten. Kraftsport hemmt nachweislich den Körperwachstum, da Kraftsport die Hormonproduktion beeinflusst und die wichtigen Wachstumshormone gehemmt werden.

Ich bin halt Frühentwickler und wachse eh nicht mehr viel, bin schon 182cm.

Aber naja, natürlich gibts vollidioten die nicht auf die Ausführung achten und so...

0

Was möchtest Du wissen?