Warum reden manche Menschen so total geschwollen als wären sie extrem gebildet?

8 Antworten

Linguistik ist eine Sprachwissenschaft, die aber kein Wissen schaft. Es gibt Weltweit verschiedene Dialekte, die untereinander erkennbar sind. Die anderen Mitmenschen zeigen, welcher Region (Stamm) man angehört. Je näher man an dieser Region lebt, umso einfacher versteht man das Gesprochene. Die Entfernung spielt da eine wichtige Rolle. So hat ein Hamburger wohl Schwierigkeiten ein Bayerischen Dialekt zu verstehen, wie der Bayer das Hamburger Platt. Um sich nun doch verständigen zu können, benutzt man das Hochdeutsch. Eine Art Mittelsweg.

Genauso gibt es innerhalb der Sprache eine Form, die Bildung und Soziales Umfeld wiederspiegelt. So wurde früher der Platz in der Hierarchie offenkundig. Nur wenige waren "belesen und gebildet".

Das Bedürfnisse, seine Zugehörigkeit über Sprache zu definieren ist bis Heute geblieben. Jeder redet so, wie es in seiner sozialen Gruppe üblich ist. Auf dem Bau herrscht zum Beispiel zwischen Geselle und Lehrling ein anderer Ton, als an der Universität zwischen Professor und Student. Im Fussballverein redet man anders, als in einem Golfclub. Dabei kann der Professor durchaus im Fussballverein sein und der Geselle nach Feierabend im Golfclub gehen.

Beide passen sich der jeweiligen Gruppe an.

Das ist alles vollkommen in Ordnung. Doch heutzutage gildet es, um sich zu verständigen zu können, auf eine einfache Form zurück zu greifen. Wenn du nun jemand hast, wo du dich fragst, wieso er so geschwollen redet, dann wird er das mit Absicht machen um sich zu profilieren. Damit will er seine Überlegenheit demonstrieren und sagt dir in gewisser Weise, was er von dir hält.

Bei wirklichem Interesse an einer Unterhaltung, würde er versuchen, das du ihn genau verstehen kannst. Das einfache Wort ist das was das Herz berührt. Das geschwollene Wort, das was für den Kopf übrig bleibt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Aus Liebe zur Sprache!

Ich stehe auf Fremdwörter und anstatt mir Gedanken darüber zu machen, warum diese Personen es verwenden, frage ich lieber nach der Definition und freue mich, wenn ich es dann eines Tages einsetzen kann :D

Es ist herrlich anzusehen, zu welchem Kunststück sich ein Satz durch das Einkleiden mit penibel gewählten, wohl durchdachten Worten formen kann. Garniert mit unüblichen oder in Vergessenheit geratenen stilistischen Mitteln mag es sich bisweilen noch gestelzter anhören, was jedoch in meinen Ohren Musik ist.^^

Die Frage ist für mich zunächst einmal, ob diese Menschen tatsächlich geschwollen daherreden - oder ob möglicherweise die eigene Sprachkompetenz defizitär ist und man daher beispielsweise den Gebrauch von Fremdwörtern als "snobistisch" ansieht

Natürlich gibt es auch Menschen, die sich einfach gerne selbst darstellen - und möglicherweise gar nicht über umfangreiche Bildung verfügen, sondern sich lediglich eine gestelzte Ausdrucksweise antrainiert haben, um weltmännischer zu wirken.

Allerdings ist es genau so möglich, dass jemand aus einem gebildeten Elternhaus kommt und es daher für ihn völlig normal ist, sich einer gehobenen Ausdrucksweise zu bedienen - ohne dass damit irgendwelche "Standesdünkel" verbunden wären.

Kannte jedes Wort bis auf Standesdünkel. Danke man lernt nie aus in dieser misantrophischen Welt.

0
@holger1983

Ich bin der Ansicht, dass man seine Sprache grundsätzlich entsprechend der Situation und seinem Gesprächspartner wählen sollte,

Ich rede mit einem Akademiker anders, als mit einem Bauarbeiter - denn es geht in erster Linie ja immer noch darum, vom Gegenüber verstanden zu werden.

1

Wenn man sich gut ausdrücken kann, wird man nicht geschwollen daherreden. Leute, die das tun, wollen als gebildet rüberkommen, sind es aber nicht. Eine geschliffene Sprache hat mit geschwollen nichts zu tun.

Vielleicht hat es eher etwas mit dir zu tun, dass du eine gute Sprache als geschwollen empfindest.

Eine Gute Sprache die zu 50% aus Wörtern besteht die man Googeln muss und das als Jemand der einen IQ von 131 hat jedoch hauptsächlich inselbegabt ist empfinde ich schon als geschwollen

0

Wollen die sich damit profilieren? Eindeutig ja. Besonders in den Sozialwissenschaften ist diese Absicht klar erkennbar. Wer stattdessen Bücher aus dem angelsächsischen Bereich liest ist meistens positiv überrascht, wie einfach und klar auch komplizierte Sachverhalte ausgedrückt werden können.

Was möchtest Du wissen?