Warum reden heutzutage so viele in "Jugendsprache"?

6 Antworten

"Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."

Sokrates, 470 - 399 v. Chr.

Zum Glück sind nicht alle so... aber leider ein Großteil

0
@Aylincx

Ich glaube, der Sinn des Zitats ist komplett an dir vorbei gegangen... dann erkläre ich es halt mal.

Schon vor über 2000 Jahren (und wahrscheinlich auch lange davor) haben sich die Leute darüber aufgeregt, wie verkommen, unhöflich usw. die Jugend doch ist. Immer ist der Tenor "Wir waren damals ganz anders!" 

Das war vor 2000 Jahren wahrscheinlich schon derselbe Mist wie es auch heute ist. Wahrscheinlich hat man sich schon vor 2000 Jahren den lauten, unhöflichen Jugendlichen rausgepickt, die Horde von normalen Jugendlichen ignoriert und dann lauthals darüber gejammert, wie schlimm es mit ALLEN Jugendlichen doch steht.

Wahrscheinlich gab es irgendwann schon Neandertaler, die empört mit ihrer Keule auf den Biden gehauen haben und Sachen sagten wie "Welpe laut und viel doof! Nix Höflich! Damals wir gut! Welpe nix gut!"

Das Ganze war und ist nichts als heiße Luft. Viel Lärm um Nichts.

1

War zu anderen Zeiten auch nicht anders. Die einen mögen es kultiviert und die anderen reden lieber ungesittet.

Manche finde es einfach so lustig zu reden. Manche lernen es von ihrem Umfeld und so geht es immer weiter. Jugendliche lernen von ihren cool angesehenen Altersgenossen

Aber es gibt ja ausnahmen

0

Wenn du dich immer so, wie in deiner antwort ausdrückst und jugendlich bist, dann du

0

1 Freundin von mir

0

Wie meinst du das? Ich bin jugendlich niemand hat nie was dagegen gesagt dass ich nicht in der Jugendsprache rede :)

0

Ja hab deshalb hinzugefügt, dass dies der Fall ist, wenn du dich so ausdrückst, wie in der Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?