Warum rede (schreie) ich im Schlaf? Was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hatte auch eine Zeit lang das Problem. Ich habe damals ständig geredet oder geschrien, als würde ich abgestovhen. Oft habe ich ebenfalls gewimmert ider bin schlafwandelnd durch die gesamte wohnung gelaufen. Einmal wäre ich fast aus dem Fenster gestiegen und morgens wusste ich nichts mhr. Ich war zu der Zeit 7 Jahre alt und es ging ein Jahr lang so. Dann hat es aber einfach aufgehört. Vielleicht solltest du dich wirklich einm in einem Schlaflabor anmelden oder auch in Therapie gehen. Das kann tiefliegende Ursachen haben oder es hört iwann einfach wieder auf. Hypnose könnte dir vielleicht auch helfen. Gerade wenn es um solche unbewussten Dinge geht, hat sie eine hohe Trefferquote. Ich hoffe, dass dich das iwie weiterbringt und du das schnell in den Griff bekommst:)

lass dich mal von deinem Hausarzt beraten. veilleucht schickt er dich dann mal in ein schlaflabor wo der sache auf den rund gegangen wird und dir geholfen werden kann.

Dein Fall ist schon krass. Lass Dich mal in einem Schlaflabor untersuchen, dort wird Dir (Euch) geholfen. Schlafwandeln und sprechen im Schlaf ist auch genetisch bedingt. Ich "leide" auch drunter, meine Mutter, meine Oma mütterlicherseits und eine meiner Töchter auch. Aber bei uns dient es eher zur "Belustigung" der Familie.

hallo, so wie dir geht es mir auch, mein freund denkt inzwischen schon, das ich mich mit ihm nicht wohl fühle, obwohl er der tollste mann der welt für mich ist. aber er kann einfach nicht verstehen das es schon seit meiner kindheit so geht. ich suche auch verzweifelt nach einer lösund, denn mein reden und mein schreien im schlaf wird langsam zu einem problem in unserer beziehung. wenn du eine lösung gefunden hast, dann würde es mich freuen wenn du mir kurz bescheid gibst. ich habe mich auch schon mit schlaflabore in verbindung gesetzt, aber irgendwie konnten die mir auch nicht helfen. LG andra

Ich habe auch eine ähnliche Schlafstörung, ich rede und schreie auch viel, aber nicht so extrem wie du.

Für mich hört sich das bei dir nach dem Schenk-Syndrom an. Dabei findet die normale Muskelerschlaffung während des Schlafes partiell nicht statt, sodass in den REM-Phasen die geträumten Handlungen teilweise ausgeführt werden. Dazu kann auch das Sprechen zählen.

Sicherheit bringt dir ein Schlaflabor. Wenn man herausfindet was nicht stimmt, dann kann man dir auch hoffentlich helfen!!!

Viel Erfolg!!!

geht mir genauso...genauso wander ich immer durch zimmer...keine ahnung wie man das einstellen kann

user49 22.06.2009, 13:17

hm. Wandern bleibt mir zum Glück erspart. Meißt weiß ich auch nicht was ich geträumt habe, aber wenn ich es weiß, will ich es am liebsten vergessen. Es sind immer nur Alpträume und ich kann mich nicht erinnern jemals einen angenehmen oder sogar schönen Traum gehabt zu haben.

Und an alle anderen die geantwortet haben DANKE!!!

0

mhh. vllt kann ein Schlaflabor bzw. Psychologe Aufschluss geben..

hol Dir professionelle Hilfe,was Dich im Alltag so belastet,dass es in die Träume verfolgt.

Forum Schlaf & Schlafstörungen: Schreien in der Nacht...

Forum Schlaf & Schlafstörungen - Stellen Sie Fragen an unseren Experten, diskutieren Sie mit Patienten ... Jugendliche oft in der Nacht reden oder schreien. ...

http://www.onmeda.de/foren/forum-schlaf/1003905/read.html

user49 22.06.2009, 13:18

Danke für den Tip nur bin ich schon 24 Jahre und ich weiß nicht ob das auch für Erwachsene gilt.

0

Versuch es mal mit Arzt und Schlaflabor.

Was möchtest Du wissen?