Warum Rede ich im Schlaf über meine Probleme und Private Sachen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstmal, freue dich, daß dein Freund so ehrlich ist und dir erzählt, was du nachts sagst. 

Der Schlaf ist Ausgleich und Erholung von dem, was wir tagsüber tun.

Vielleicht willst du mal über deine Gesprächsbereitschaft mit anderen Menschen nachdenken. Gibt es Themen, Gedanken, die du niemandem, auch deinen besten oder vertrautesten Freunden, zumuten würdest? Wieviel darf dein Freund über dich wissen, wieviel vertraust du ihm? Immerhin schläft ihr ja in einem Bett...

Wenn du solche Mauern um dich herum ziehst, so wie: der darf das nie wissen, die würde schlecht über mich denken usw., das bedeutet mehr Verschlossenheit, als deine Persönlichkeit anscheinend verträgt, und so kann es dir vorkommen, dass du dich selbst im Schlaf verrätst. Aber nicht der Schlaf ist Verrat, sondern deine Zurückhaltung von tagsüber.

Indem du dich mehr öffnest und mehr von dir tagsüber preisgibst, wird auch das nächtliche Sprechen abnehmen.

Während wir schlafen, arbeitet unser Gehirn auf Hochtouren. Unter anderem daran, die Dinge, die uns beschäftigen, zu verarbeiten. Da kann es passieren, dass man im Schlaf spricht.

Weil man (oder auch das Gehirn) im Schlaf oder mit dem Träumen Dinge Verarbeitet. Dann gibt es noch die Leute die im Schlaf reden.. zu denen gehörst du ja offensichtlich. Und dann erzählst du halt was dich beschäftigt. ;)

Im Schlaf verarbeitet man den Alltag. Manchmal wälzt man sich herum, manchmal redet man dabei. Ich würde mir nicht so einen Kopf darüber machen. Ich rede auch im Schlaf 

Ich vermute mal es beschäftigt Dich ...

Was möchtest Du wissen?