Warum reagiert die Haut unterschiedlich bei Mückenstichen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Poster fragte wegen Allergie, genau das ist der Punkt. Die Reaktion ist eine allergische auf körperfremde Stoffe und die Stärke der Reaktion ist durchaus davon abhängig wie der eigene psychische Agressivitätsgrad gerade ist, will sagen wer im Moment Agressionen nicht adäquat los wird hat eine heftigere allergische Reaktion auf solche Mückenstiche. Selbstverständlich kommt es auch darauf an wo die Mücke vorher gesessen hat. *gg

Die Haut von jedem Menschen reagiert anders. Gerade bei kleinen Kindern ist die Haut noch im Wachstum und daher noch besser durchblutet usw., das heißt sie verarbeitet so etwas auch schneller. Es kommt aber manchmal auch auf die Art von Mücken an.

Die Haut des Menschen ist unterschiedlich dick und anders durchblutet. Abgesehen davon ist das Abwehrsystem beim Menschen unterschiedlich (gerade erst krank gewesen?) Dann hängt es davon ab wie lange der "Stich" statt gefunden hat? Die gemeine Stechmücke sondert ein >Sekret aus, das die Blutung erhalten soll, wenn nun auf der Haut Schmutz, Bakterien, Sonnenöl sind, dann kommt es zu leichen Entzündungen /Rötungen..

Was kann man gegen übergroße mückenstiche tun?

Mich hat heute im Garten eine Mücke ins Bein gestochen. Jetzt hat der Stich einen Durchmesser von ca. 7cm und juckt (trotz fenistil und kühlen). Was kann ich noch tun?

...zur Frage

Werden Mückenstiche immer heftiger?

In diesem Sommer eskaliert das mit den Mückenstichen irgendwie. Ich hab mir ein paar Gimicks gekauft und renne so mehr draußen rum, im Wald und co. Hier fällt mir auf, dass wir offensichtlich einen Mücken-Sommer haben. So weit, so schlecht, nun wird man naturgemäß auch oft gestochen. Und nun die Unterschiede zu sonst.

Je nach dem wann man merkt wann man gestochen wird, bekam man Kreis runde, nervig juckende Stiche. Vielleicht bis einen cm im Durchmesser.

Diesen Sommer dauert es ca. 12-16 Stunden bis die Stiche eskalieren. Teilweise 5-10 cm im Durchmesser. Einfach Flatschen. Nicht runt. Tun weh. Einmal auf dem Fingergelenk ist das Ding über Nacht schmerzend Dick geworden, dass der Finger nicht mehr zu kümmen war. Das dauert dann ca. 24-36 Stunden, dann geht es weg.

Also nach dem Stich ein halber Tag, meist in der Nacht, und dann 1-2 Tage bis sie wieder weg sind. Aber es sind Monster-Reaktionen des Körpers.

Frage: Könnt ihr das bestätigen? Unter Allergie würde ich Schwindel und co erwarten, das habe ich aber nicht.

...zur Frage

Ich hab 2 entzündete, zum Teil stark angeschwollene, heiße Insektenstiche, was soll ich tun?

Mich hat vor paar Tagen irgendein Vieh gestochen, ich hab keine Ahnung was es ist, eine normale Mücke meiner Meinung nach nicht, denn normalerweise kann ich den Juckreiz super aushalten doch diesmal hat es so stark gejuckt dass ichs mir scheinbar bis zur Entzündung aufgekratzt hab. Habe sehr viele Stellen, aber "nur" 2 (beide jeweils an einem Bein) sind entzündet. Vermute es ist vielleicht eine Kriebelmücke gewesen aber keine Ahnung... Jetzt gerade wird es fast unerträglich, habe mir eine kurze Hose angezogen damit es nicht eingeengt wird und Fenistil Gel aufgetragen, es tut weh wie sonst was und drückt irgendwie bzw. fühlt sich taub (?) an. Jetzt hab ich mal gegoogelt und lese nur was von Lymphödem und Blutvergiftung und es macht mir so sehr Angst dass ich jetzt nur noch heule und zitter. Hab bei Krankheiten usw sowieso immer Angst und geh vom schlimmsten aus, das macht es nicht besser...

An meinem einen Schienbein ist es so sehr angeschwollen dass es aussieht als hätt ich eine riesige Beule, das sieht man selbst wenn ich ne Hose darüber trag.

Morgen hat der Arzt zu, bei meinem Glück brauch ich den Arzt sowieso immer genau Sonntags. Dass meine Eltern es ernst genug nehmen um mit mir ins Krankenhaus zu fahren, bezweifle ich... Habe aber allein schon Angst vor dieser Nacht jetzt.

Was kann ich tun?? Vielleicht auch um mich zu beruhigen?

Kreislaufmäßig geht es mir sonst gut, aber jetzt seit einer halben Stunde hab ich das Gefühl es geht ins ganze Bein über mit Kribbeln und leichter Taubheit und das ist sooo beängstigend..

...zur Frage

Unerklärlicher Ausschlag am linken, z.T. auch am rechten Bein, vermutlich Bettmilben, doch Rötungen und Schwellungen wie nach Mückenstichen, was tun?

Starker Juckreiz, Schwellungen, Rötungen über dem Knöchel, an Schienbein und Wade, erst dachte ich an Mückenstiche. Doch das kann, glaube ich, nicht sein, denn seit ich wieder die lange Schlafanzughose trage, setzt sich der Ausschlag bis über die Kniegrenze fort. Möglicherweise habe ich eine Milbenallergie. Aber was kann man dagegen tun (den Ausschlag und die Ursachen)?

...zur Frage

Was kann man noch gegen Mückenstiche/Insektenstiche tuen ausser Kühlgel und Kühlpack?!

Wurde vor einem Tag von einer Mücke oder irgendeinem Insekt gestochen und jetzt sind da noch so zwei riesen große rote Buckel/Schwellungen/wie man das auch immer nennt :DD was kann man dagegen alles tun??

...zur Frage

Wie Merke ich das ich auf Mückenstiche allergisch bin?

Mich hat vor ca. 1 Tag eine Mücke gestochen und bei allen meinen anderen Mückenstichen die ist sonst so bekomme habe sind immer alle mückenstiche rot , dick und heiß geworden.Desshalb wollte ich fragen ob es eine Mückenallergie gibt und wie man merkt das man dagegen allergisch ist. Danke im Vorraus für alle antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?