Warum reagieren manche leute so endfindlich auf die deutsche geschichte?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Witze über Hitler sind völlig in Ordnung. Schon im Dritten Reich gab es den sog. "Flüsterwitz", also Witze oder kleine Satiren, die "den Führer" und seine Paladine, ihre Dummheiten und Schwächen auf's Korn nahmen. Beispiel:

Treffen sich zwei Ärzte. Sagt der eine: "Heil Hitler!" Darauf der andere: "Heil du ihn!"

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Hitlersatiren, die ebenfalls eine Vorgeschichte haben. Hier nur zwei Beispiele:


Neben dem Film hat auch die Literatur sich der Hitlersatire bemächtigt. Auch dafür ein Beispiel (als Hörbuch):



Auch Witz und Satire sind geeignet, sich mit der NS-Zeit und ihren Verbrechern wie Hitler auseinanderzusetzen. In der übersteigerten Form der Lächerlichkeit, der man die Naziverantwortlichen preisgibt, geschieht auch eine Art Gerechtigkeit. Außerdem bieten Witz und Satire die Möglichkeit, die eigene Zeit mit der Nazizeit zu kontrastieren und Lehren für die Gegenwart zu ziehen.

Aggressiv reagieren i. d. R. Menschen, die entweder humorlos sind oder über nur geringe historische Bildung verfügen. Ihre gespielte Empörung ist zeitbedingter, emotional-ideologischer Natur, nicht Ergebnis objektiver Beschäftigung mit der Vergangenheit.

MfG

Arnold





Also ich finde Witze über Hitler und die Zeit nicht grundsätzlich für verkehrt. Aber sie dürfen nichts verharmlosen oder auf Kosten der Opfer gehen. Da reagiere ich auch empfindlich. Die Opfer haben genug gelitten, die brauchen jetzt nicht auch noch Spott.

Mein Lieblingswitz:

Hitler fährt über Land. Sein Fahrer überfährt eine Huhn und Hitler schickt ihn los, um sich bei dem Bauern zu entschuldigen. Der Fahrer kriegt aber Prügel.

Etwas später passiert es wieder, diesmal muss eine Gans dran glauben. Das selbe Spiel: Fahrer muss sich entschuldigen und kriegt pPrügel.

Zwei Dörfer weiter überfährt der Fahrer nun ein Schwein und muss wieder los zum Entschuldigen. Zurück kommt er mit Würsten, Schinken und was die Speisekammer so hergibt. Hitler fragt ganz verwunder, was denn da los war. Sagt der Fahrer: Eigentlich gar nichts. Ich bin zum Bauern gegangen und habe gesagt "Heil Hitler, ich bin der Fahrer vom Führer und ich habe das Schwein totgefahren".

Mir fällt am deutschen Humor, im Gegensatz z.B. zum englischen, auf, dass die Deutschen (als Einzelpersonen) selten sich selber auf die Schippe nehmen, sondern meisten auf Kosten von anderen lachen.

Bei den Deutschen ist (spontaner) Humor vor allem Selbstbestätigung auf Kosten der Schwächeren in der Gruppe. d.h. meistens ist es so, dass alle lachen, nur einer sitzt mit rotem Kopf da, aber kann sich nicht wehren.

Das finde ich grundsätzlich unlustig.

Da hat "self-depriciative Humor", wie ihn z.B. die Engländer betreiben, in meinen Augen wesentlich mehr Klasse...

Und wenn deine Hitler-Witze jetzt die Nazis glorifizieren oder die Verbrechen der Nazis verharmlosen, dann ist es völlig gerechtfertigt, dass sie nicht so gut ankommen.

Von der Szene zu Kriegsende im Führerbunker im Film "der Untergang" wurden besonders im englischen Sprachraum unzählige Parodien gemacht.

Leider haben die (deutschen?) Inhaber der Urheberrechte sich das verbeten, und Youtube musste die Parodien löschen...

diese art von witzen greift immer irgendwen an.

es gibt zwei oder drei, die tatsächlich niemanden angreifen. aber selbst die sind nichts für die unterhaltung in fröhlicher runde.

dieser teil der deutschen geschichte ist sehr wohl verarbeitet. aber er ist nicht abgeschlossen - und das ist auch gut so.

"Mit der deutschen Geschichte im Klaren sein" ist nicht selbstverstaendlich, Es gibt Familien von Opfern, die das Trauma auch nach Generationen noch mit sich rumtragen.

Da müsstest du schon mal ein Beispiel eines solchen Witzes bringen. Dann könnten wir prüfen, ob der wirklich so harmlos ist.

Ich persönlich finde Witze aller Art zu diesem Thema mehr als unangebracht und ich denke, dass es vielen Menschen so geht.

Hallo boombanqer

"Frage: Was hat Hitler gutes geleistet?
Antwort: 1) er hat Autobahnen gebaut - 2) er hat Autobahnen gebaut - 3) er hat Auto...."

Wer eine solche Aussage nicht versteht, dem ist nicht zu helfen.

Ein "Witz" mit Hitler in Zusammenhang mit Gas ist ein völlig anderes Kaliber!

Gerade bei einer Figur wie jenem "Herrn" sollte man sich sehr genau überlegen was man sagt und in welchem Zusammenhang und vor allem, wie das verstanden werden könnte!

Gruß

Was möchtest Du wissen?