Warum reagieren die Leute dermassen beleidigt wenn man einmal "Nein" sagt?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Minimilk,

die sind nicht beleidigt - die sind in ihren Grundfesten erschcüttert, weil du es tatsächlich mal fertiggebracht hast, nein zu sagen.

Bleib dabei. Und mache das durchaus öfter.

Du bist nicht jedermanns Darling und musst dich auch nicht ausnutzen lassen. Zumal die anderen das als selbstverständlich nehmen, ohne auch nur einmal nach deinem Befinden und Wünschen zu fragen.

Bleib bei dem Nein und mach dir einen schönen tag - ohne schlechtes Gewissen. Du bist niemanden Rechenschaft schuldig - nur dir selber.

Herlichen Glückwunsch zum Nein und alles Gute

Virginia

Häufiger ''Nein!'' sagen. Klar sind jetzt erst mal alle beleidigt, das ist leider die ganz normale Nebenwirkung deines zu häufigen und schnellen ''Ja''-Sagens. Vorher hast du immer ''ja'' gesagt und nun bei ihnen nein. Das ist zunächst mal eine herbe Zurückweisung, was hatten alle die zuvor was sie nun nicht haben? Dass es dir einfach mal zu viel geworden sein könnte, kommt den Herrschaften gar nicht erst in den Sinn, du schienst doch bisher glücklich damit der Ja-Sager vom Dienst zu sein. Aber mit jedem ''Nein'' von dir wird das normaler und irgendwann ist auch der Eifersuchts- und Neidfaktor wieder im normalen Rahmen. Bis dahin hilft dir nur Durchhaltevermögen, wenn du jetzt wieder rückfällig wirst kommst du da nie raus.

Sie sind nicht wegen dem Nein beleidigt, sondern wegen einer völlig unerwarteten Antwort. Du hast sie zu lange daran gewöhnt, dass du auf Abruf zu haben wärst. Die Frage war daher keine Frage, sondern eine schlecht formulierte Aufforderung. Aus Sicht der Leute hast du nicht eine Frage mit Nein beantwortet, sondern einen Befehl verweigert. Sie denken, sie könnten dir Befehle geben, weil das ja immer funktioniert hat. Jetzt sind sie baff, weil du "nicht mehr funktionierst". Das beziehen sie auf sich persönlich; du hättest wohl was gegen sie oder du wärst irgendwie eingeschnappt.

Dagegen hilft nur, konsequent beim Nein zu bleiben. Sie werden sich daran gewöhnen. Mit etwas Glück wandelst du dich dann aus ihrer Sicht von der Dienstmagd zur gleichgestellten Freundin.

Ist er beleidigt mit mir? (Freund)

Hi, Mein fester Freund ist meiner Meinung nach sauer auf mich oder beleidigt oder so... Neulich waren wir bei ihm. Wir lagen auf seinem Bett und haben rumgemacht. Er Oberkörperfrei und ich im BH. Als er anfing mir die Hose auszuziehen hab ich gesagt mir wird das zu viel (dabei hab ich gelogen ich wollte nur nicht weil ich Angst hatte das seine Eltern reinkommen) und hab sie mir wieder angezogen.Seit dem ist er mir gegenüber irgendwie komisch, OBWOHL ich ihm nochmal erklärt habe das ich es nur nicht wollte wegen seiner Eltern... Was meint ihr ist er beleidigt oder gar sauer auf mich? er meint nein...

Was soll ich jetzt tun? Als wir uns deswegen gestritten haben (vor paar Tagen) meinte er, er wird dich jetzt zurückhalten.. dabei will ich das nicht!!

Wie soll ich ihn denn jetzt drauf ansprechen das ich doch mehr will!?

...zur Frage

Gute Freundin immer beleidigt?

Hey, ich brauche langsam echt Hilfe bei diesem Thema und hoffe, dass ich ehrliche Antworten bekomme...

Ich habe da so eine Freundin, die ich schon seit knapp 10 Jahren kenne... Und diese Freundin wollte schon immer ihren Willen durchsetzen. Ich bin ein Mensch, der nur sehr schwer 'nein' sagen kann, deswegen gab ich ihr ihren Willen. Was ist schon dabei? Ist doch eigentlich ganz normal.

Nur manchmal gibt es auch diese Momente, an denen man etwas nicht möchte und dann auch mal nein sagen muss. Aber ich habe ein Problem: Immer, wenn ich zu dieser Freundin 'nein' sage, dann ist sie sofort angep*sst auf mich. Sie fängt an, mich zu beleidigen, zu anderen Leuten zu gehen und ist total abweisend zu mir. Das geht dann so lange, bis sie ihren Willen doch bekommt. Sie ist immer so, wenn sie ihren Willen nicht kriegt...

Aber eine Sache stört mich daran: Wir haben noch eine andere Freundin, mit der wir beide eigentlich gut befreundet sind. Wenn meine Freundin von dieser Person etwas will und diese dann 'nein' sagt, ist alles okay. Sie ist nicht mal sauer. Aber wenn ich nein sage, dann ist sie sauer.....

Sie hat auch dauernd einen anderen 'Spitznamen' für mich und fängt an, mich runterzumachen sobald wir mit anderen unterwegs sind.

Ich möchte jetzt echt nicht über andere herziehen, aber es ist leider so...

Auch, wenn ich ihr zum Beispiel Geld leihe oder ähnliches, sagt sie nur selten Danke zu etwas...

Ich möchte noch einmal sagen, dass ich weiß, dass ich mich durchsetzen muss und ihr meine Meinung sagen muss. Aber genau das fällt mir so schwer. Ich kenne sie schon so lange...deswegen kann ich es nicht. Ich habe schon öfters wegen ihr geweint.

Und wenn ich ihr meine Meinung sagen würde, dann würde das glaube ich noch schlimmer werden, oder etwa nicht?

Ich hoffe auf ernst gemeinte Antworten!

-Cookie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?