Warum raucht man viel mehr, wenn man frei hat?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil du dann mehr Zeit hast und dich mit Zigaretten besser entspannen kannst. Vielleicht weil dir langweilig ist. Und wenn du frei hast, musst du nicht schmachten und warten. Und weil deine Kumpels auch rauchen.

Stressraucher rauchen übrigens an Arbeitstagen mehr. 

Stimmt, heute sind es jetzt schon über 50. Der Tag war einfach nur chillig.

6

Rauchen ist keine "Sucht" an sich, sondern wird sehr häufig als Zeitvertreib genutzt. Bei meiner Mutter habe ich es damals erlebt, als sie das Spiel "Harvest Moon" auf der Playstation 1 endeckte. Das Farmville der Steinzeit quasi. Normal hat sie am Tag locker 30 bis 40 Zigaretten geraucht. Doch während sie das Spiel gespielt hat, waren es 2 ... Und sie hat das Spiel 10 Stunden AM STÜCK gespielt. 2 Zigaretten in 10 Stunden bei einem regulären Durchschnitt von 30 Zigaretten am Tag ist ein gigantischer Unterschied.

Du solltest dir, jedesmal, wenn du dir eine Zigarette anstecken willst, 2 Minuten die Frage stellen, ob du wirklich eine rauchen willst. Von mir aus stoppe die Zeit auf dem Handy. (Stoppuhr hat heutzutage jedes Handy). Wenn du danach immernoch der Ansicht bist, eine rauchen zu müssen, dann rauche sie. Aber innerhalb dieser 2 Minuten "entscheidungsphase", wirst du wohl schon was anderes machen.

Dass du durch Freizeit mehr rauchst zeigt, dass dein Rauchverhalten auf Langeweile schließen lässt. Such dir eine Hobby-Beschäftigung. Ich habe (auch wenn es doof klingt) angefangen zu Häkeln! JA. Ich habe als Mann einfach angefangen zu häkeln. Weil mir langweilig war und die Möglichkeit da war. Ich bin seit meinem 16ten Lebensjahr (ich bin jetzt 32) Raucher. Und ich rauche selbst heute noch maximal 5 Zigaretten am Tag.

Was auch helfen könnte: führe eine Strichliste. Und dies nach 4-Quartalen eingeteilt. Also den Tag von 6 Uhr bis 22 Uhr auf einem Blatt mit einer Tabelle markieren. dort in 4 Spalten aufteilen bei 10 Uhr, 14 uhr und 18 Uhr. Und jedesmal, wenn du eine rauchst, schaust du auf die Uhr. Ist es vor 10, einen Strich in die erste Spalte. Ist es vor 14 Uhr die 2te spalte usw.

Am Ende des Tages rechnest du die Striche einfach mal zusammen. Und versuch dich nicht selbst zu veräppeln. Führe diese Liste so akribisch, wie möglich. Sei der Vulkanier in dir. XD

Am nächsten Tag versuchst du einfach, die Anzahl des vortages zu unterbieten. Und immer so weiter :)

VIel Erfolg ^^ vielleicht wirst du ja Nichtraucher :) Wäre ne tolle sache ^^ Spart man unmengen an Geld :) (solltest du dir auch mal hochrechnen)

das ist ganz normal grade da man an den meisten arbeitsstellen nicht mehr rauchen darf. wenn man frei hat bekommt man es nicht verboten und kann so viel rauchen wie man normal auch gerne rauchen würde. ich habe das glück das ich auch bei der arbeit normal rauchen kann, rauche aber an freien tragen trotzdem gute 20% mehr weil ich dann einfach am chillen oder zocken oder was auch immer bin und dann raucht man automatisch einfach mehr!

Was möchtest Du wissen?