Warum rauchen Menschen aus niedrigen sozialen Schichten mehr?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich unterstelle einem wahrscheinlich etwas höheren %-Satz der höheren und oftmals (nicht immer!) gebildeteren Schichten einfach die Logik und das Verständnis für die Risiken und folgen des Rauchens.

Ist aber nur ne Vermutung die aus meinen beobachtungen die aus meinem Umfeld resultieren... wobei ich auch mehrere studierte und z.t. Auch promovierte Menschen kenne, die immer noch rauchen - aber halt weniger als früher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... also meine Schicht ist ganz unten angesiedelt und wir hier rauchen weder mehr noch weniger, eben gar nicht.

Weil auch nicht einmal Geld dafür da ist, zudem soll dies Stinken in den Klamotten und im Haus und ungesund sein auch noch.

Es kommt also alles zusammen und unser Hirn ist da auf unserer Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube, man raucht einfach nur, weil man irgendwann mal den fehler begangen hat anzufangen, wenn man sehr jung ist, denkt man, es ist ja noch nicht so schlimm, weil noch nicht solange und wenn man dann aufhören möchte, dann ist es einfach nicht leicht, es zu lassen.

so ist es bei mir.

und es gibt auch ärzte die rauchen.

ich glaube nicht, dass das mit irgendeiner schicht zu tun hat.

wobei ich schon sagen würde, wenn man rauchen vorgelebt bekommt, dass es dann in der jugend wahrscheinlicher ist, es auch zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann so niemand sagen. Die Studien werden ja nicht zwingend an jedem Menschen durchgeführt. Viele haben keine Lust darauf mit zu machen oder keine Zeit. Menschen in höheren Schichten machen das meistens sowieso nicht. Also kann das wirklich niemand beantworten.

Jeder Raucher hat seine Gründe, wobei sie meist falsch sind.

Beispiel:''Rauchen baut Stress ab''-totaler Humbug, wenn du mich fragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist das Leben ohne solide finanzielle Grundlage bzw. nicht glücklich machenden Job , weniger lebenswert und damit wird evtl. weniger Wert auf die Gesundheit und ein langes Leben gelegt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich kenne viele rechtsanwälte, ärzte und gut stehende geschäftsleute die rauchen alle - ich würde dem ergebnis dieser  studie auch nicht so recht glauben wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es das einzige ist was sie noch haben was ihnen freude bereitet. Wenn du dir niemals ein haus oder auto oder gutes essen leisten kannst dann rauchst halt weil es im vergleich noch günstig ist. Irgwann werden sie dann abhängig und dann brauchen sie es sowieso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?