Warum rauche ich so viel? Bin ich süchtig?

12 Antworten

Du kannst auch schon bei einer Täglich Süchtig sein. Die Anzahl spielt dabei keine Rolle. Ob du von jetzt auf gleich aufhören könntest ist die Frage. Und nachdem Rauchen keinerlei Vorteile bietet solltest du es vielleicht auch tun. Wenn du einmal davon abhängig bist kannst du es nicht mehr reduzieren. Entweder machst du weiter und es wird schlimmer, oder du hörst komplett damit auf. Das ist das gleiche wie bei einem Alkoholiker, ist man einmal komplett trocken, kann der kleinste Tropfen schon dazu führen das man wieder komplett drinnen ist. So einfach geht das nicht

Hallo,

kurze Antwort: Eine Reduzierung ist fast unmöglich.

Deine Bedenken kommen sehr spät, aber besser spät als gar nicht.

Ob Du süchtig bist kannst nur Du selbst entscheiden. Höre auf zu rauchen. Schaffst Du es nicht ohne den Drang zu einer Zigarette zu haben, dann bist Du süchtig.

Ich gehe davon aus, dass Du süchtig bist. Selbst der Rauch einer einzigen Zigarette kann erste Symptome einer Sucht auslösen. Bei täglichen 15 Zigaretten solltest Du von einer Abhängigkeit ausgehen.

Eine Reduzierung des Zigarettenkomsums ist zwar möglich. In der Realität funktioniert so etwas aber meistens, wenn überhaupt, dann nur temporär.

Deswegen funktioniert eigentlich nur ein absoluter Verzicht. Solltest Du aufhören wollen, zählt nur eines, der Wille.

Der Wille ist entscheidend. Ohne den Willen und die Einsicht für Veränderung wird es nicht funktionieren.

Es ist die extreme Abhängigkeit, die aus Rauchern oft lebenslange Sklaven des Tabakkonsums werden lässt. Rauchen von Zigaretten führt in der Regel zu einer sehr starken, sowohl physischen, als auch psychischen Abhängigkeit.

Dabei verfügt Nikotin in Reinform über ein sehr geringes Suchtpotential. Siehe Tomaten oder Kartoffeln, diese Pflanzen verfügen auch über Nikotin. Es ist der Cocktail aus den Tausenden an Zusatzstoffen in Zigaretten der Nikotin zu einem gefährlichen Stoff werden lässt. In der im Liquid enthaltenen Dosierung wirkt Nikotin nicht einmal toxisch.

Wer es nicht via kalten Entzug schafft, kann es mit E-Zigaretten versuchen, ohne schlechte Laune, ohne Entzugserscheinungen....

E-Zigaretten sind nachweislich nahezu unschädlich. Laut der aktuellen wissenschaftlichen Studien sind E-Zigaretten im Vergleich zu Tabakzigaretten mindestens zu ca. 95% weniger schädlich.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Der wesentliche Unterschied liegt im Rauch.

E-Zigaretten werden nicht geraucht. Es gibt keinen Verbrennungsprozess. Das Liquid wird lediglich erhitzt, bis es verdampft.

Im Liquid sind keine in der Dosierung giftigen oder krebserregenden Bestandteile und es können auch keine entstehen (bei korrekter Anwendung).

Laut der EUROSTAT (europäisches Statistikamt) sind E-Zigaretten die einzigen erfolgreichen Mittel für einen Rauchstopp.

Alle Hilfsmittel wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis, Bücher etc.. sind nachweislich unwirksam.

Elementar wichtig für einen erfolgreichen Umstieg ist die passende E-Zigarette und ein angepasstes, Nikotin haltiges Liquid. Damit fallen Entzugserscheinungen weg. Das gibt den Ausschlag für den Erfolg.

Trotzdem sind E-Zigaretten kein Allheilmittel.

Solltest Du über den Weg einer E-Zigarette umsteigen wollen, dann lasse Dir keinen Nebelwerfer andrehen. Nebelwerfer sind modern und werden nur zu gerne empfohlen. Das hilft zwar den Shops da sie viel mehr Liquid verkaufen können, aber auf Grund des extremen Dampf Volumens, im SubOhm Bereich, ist die passende Konzentration des Nikotins nur bedingt anpassbar.

Die am besten geeigneten E-Zigaretten zum Umsteigen arbeiten im HighOhm Bereich. Den Unterschied macht der Verdampferkopf aus. Der Kopf entscheidet mit welchem Leistungsbereich Du dampfst und damit ist auch ein gewisses Dampfvolumen vorgegeben.

HighOhm = Verdampferköpfe 1,0 Ohm und höher

Um es erstmal auszuprobieren und nicht tief in die Tasche greifen zu müssen genügt für den Start eine E-Zigarette wie z.B. eine Aspire K3 oder ein Joyetech eGo AIO Pro C Set. Da liegst Du bei ca. 30€.

Ein passendes Nikotin Liquid schwankt dann etwa zwischen 12 und 18mg/ml Nikotin. Es ist wichtig die passende Nikotin Konzentration zu finden. Nur damit lassen sich Entzugserscheinungen vermeiden. Das ist wichtig für den erfolgreichen Umstieg.

Ich habe über 30 Jahre geraucht, habe nur durch Zufall, durch eine Ex-Freundin eine E-Zigarette ausprobiert. Daraufhin habe ich mich spontan für einen Ausstieg vom Rauchen entschieden. Mit meiner ersten E-Zigarette habe ich direkt und komplett aufgehört, ohne Entzugserscheinungen. Seit dem habe ich nie wieder einen Zug an einer Tabakzigarette genommen.

Alles Gute Dir....

Bei Fragen einfach melden.

Gruß, RayAnderson  😏

Wenn Du nicht aufhören kannst, dann biste süchtig. Fester Entschluß treffen und

sofort ganz aufhören, oder mit der Zeit immer eine Zigarette weniger. Aber das funktioniert nur wenn man 100% aufhören will, sonst ist es für die Katz !!!

Nein, Dir ist es langweilig und dir gefällt der Geschmack. Bei 15 Zigaretten am Tag bist Du nur auf dem besten Weg süchtig zu werden, aber jetzt doch noch nicht. Steigerst Du den Verbrauch, so kann es zur Sucht führen. Mach Dir keine Sorgen.

Durch das Zigaretten rauchen kannst Du alle mögliche Krebsarten bekommen und selbst eine Zigarette am Tag schadet dem Herz und Kreislaufsystem das zeigt diese Studie:

http://www.t-online.de/gesundheit/gesund-leben/id_83113320/schon-eine-zigarette-am-tag-belastet-ihr-herz-massiv.html

Nur das Zigaretten rauchen zu reduzieren reicht also nicht aus.

Da gibt es eine Alternative, steig einfach um auf E-Zigarette.

Mit der E-Zigarette konsumierst Du keinen Teer und die anderen krebserregenden Stoffe mehr. Dein Nikotin hättest Du aber weiterhin.

Ich habe 35 Jahre geraucht. Zuletzt 80 filterlose Zigaretten am Tag.

Ich habe von Heute auf Morgen aufgehört Zigaretten zu rauchen. Ich bin umgestiegen auf E-Zigarette. Ich brauche jetzt 5 ml Liquid (Stärke 20mg/ml Nikotin) am Tag und bin glücklich.

Mein Liquid kostet mich 56 Cent (inkl. Tabak-Aroma) pro Tag!!!

Die Menge Liquid mit Nikotin kannst Du mit der Zeit ja minimieren, wie auch die mg Menge Nikotin.

Eine E-Zigarette bekommst Du im E-Shop bzw. Dampferladen für ca. 50-100 Euro.

Wenn Du Fragen hast zum Thema aufhören mit dem Zigarettenrauchen schreibe eine Frage in der Rubrik E-Zigarette und Fachleute helfen weiter.

Das Krebsrisiko bei E-Zigaretten ist vernachlässigbar:

http://ch-lippmann.de/blog/dampffreiheit/2017/10/it-studie-krebsrisiko-bei-e-zigaretten-konsum-vernachlaessigbar-2/

Was möchtest Du wissen?