Warum rauche ich in meinen Träumen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nachts räumt sich das Gehirn auf, verarbeitet Informationen und Eindrücke, die es in den Vortagen angesammelt hat, durch Neuverknüpfen, Löschen, Sortieren, Ablegen etc., damit das Gehirn am nächsten Morgen wieder gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung daran (nach innen) teil, sieht sie das als Traum.

Dein Traum bedeutet daher nichts anderes, als dass Du die Informationen Rauchen verarbeitest, vergangenheitsbezogen. Es kann sein, dass ein gewisser Entzug (Eindruck) mitverarbeitet wird. Es heißt aber nichts schlechtes, nichts gefährliches, nichts besorgniserregendes. Es ist einfach nur ein Aufräumen von Alt-Informationen und Alt-Eindrücken und damit völlig i.O.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist normal. Das habe ich in manchen Träume auch. Ich denke mal, da dass so eine Gewohnheit geworden sit, dass wir da jeden Tag geraucht haben, ist das immernoch in unserem Kopf gespeichert. Solange du ja nicht in echt wider rauchst ist ja alles gut. Ich bin immer sehr glücklich beim Aufwach, da ich keine geraucht habe ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper denkt einfach an das Rauchen, ich denke das ist eine Art von Entzugserscheinungen klingt für mich zumindest logisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche blöden Träume hatte ich auch, als ich komplett ausgestiegen bin.

Das wird langsam weniger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?