Warum rasieren sich "Hardcore-Christen" nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was kurze Hosen und Bikini betrifft: Es ist durchaus möglich dass sie ganz einfach nicht zuviel Haut zeigen möchte.

Was das andere betrifft: Vielleicht ist sie schlichtweg der Meinung dass Gott sie so liebt wie sie ist und dass sie nichts an sich verändern muss. Und das meine ich so, es ist nicht ironisch gemeint.

Grundsätzlich denke ich aber, dass sie sich auch so verhalten würde, wäre sie nicht christlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute mal stark, daß Du den natürlichen Körpergeruch eines Menschen als Gestank bezeichnest, weil Du Dich selbst ständig mit zum Teil giftiger Chemie einsprühst und damit Deinen Geruchssinn schon ruiniert hast.

Wer im Hochsommer schwitzt riecht halt nach Mensch, sofern er sich nicht mit künstlichen Duftstoffen übersät. Ein hygienischer Mensch stinkt nicht. Außer, er leidet an einer Krankheit mit entsprechenden Geruchssymptomen.

Und nur, weil sich ein Mensch nicht sämtliche Haare entfernt heißt das nicht, daß er unhygienisch ist.

Und im Allgemeinen hat das Nichtrasieren nichts mit Christsein zu tun.

Schon garnicht mit "Hardcore"... Es ist einfach nur Natürlichkeit.

Menschen, die sich nicht jedem Modediktat unterwerfen sind einfach selbstbewußt.

Ein erwachsener Mensch hat nunmal Schambehaarung. Und auch die Achselhaare haben einen natürlichen Zweck.

Wer sich diese Haare entfernt nimmt sich einen wichtigen Teil seiner Sexualität/Identität. Deos und Parfüm betrügen die Sinne.

Daß es modern geworden ist, Sexualpartner mit möglichst frühkindlichem Aussehen in der "Bikinizone" zu bevorzugen ist doch nun wirklich bedenklicher als ein paar Haare die niemandem schaden.

Selbstbewußte Menschen tragen die Klamotten, die ihnen gefallen. Und wer nicht ins Wasser will bleibt halt draußen. 

Man braucht dafür keinen besonderen Grund.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Freundin nach deiner Meinung stinkt, dann könntest du ihr bitten, dass sie sich auf die Hygiene achten soll (sich noch nochmals waschen). Gerade im Sommer ist es eine Zumutung, dass man sich nun mal öfters wäscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit ihrem Hardcore-Christen-Sein nix zu tun. Ich denke eher, sie ist einfach der Meinung, dass sie schön ist, wie Gott sie schuf.

Daher weigert sich eben dem Rasiertrend zu folgen oder kurze Klamotten anzuziehen. Das ist allein ihre Sache. Es gibt keinen Zwang, sich rasieren zu müssen. Jede Frau hat das Recht, selbst zu entscheiden, ob sie sich rasiert oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie häufig sich jemand duscht ist nicht von seiner Religion abhängig. Es gibt übrigends auch rituelle Reinigungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir sind keine Kirche bekannt, die die Verwendung von Deos verbietet.

Lange Kleider könnte auf Freikirche hindeuten. 

Sekten gibt es, welche seltsame Dinge vorschreiben. 

Körpergeruch kann durch eine Krankheit entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Christen hat das nichts zu tun, eher mit Einbildung oder einem Verhalten, das man eben so will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betrachte es mal aus der Sicht eines Hardcore-Christen. Aus deren Sicht hat Gott Mann und Frau erschaffen. Und Gott hat dem Mann eben Bartwuchs verpasst. Warum also gegen Gottes Plan verstoßen und dieses Gottesgeschenk entfernen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sehr, sehr, seeeeeehr christlich ist und sich weder die Beine, noch
den Intimbereich, noch die Achseln oder sonstige Stellen rasiert.

Widerlich...

Daher wollte ich wissen warum sie das tun.

Bist du dir sicher, dass das Christen sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin kein Harcorechrist und ich rasiere mich auch nich, weil ich einfach zu faul dazu bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?