Warum putzen Katzen sich ständig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ergänzend zu den richtigen anderen Antworten möchte ich hinzufügen, daß Katzen in der Lage sind, Vitamin D durch die intensive Fellpflege aufzunehmen, besonders wenn sie vorher in der Sonne gelegen haben.

Außerdem ist jetzt die Zeit des Fellwechsels, natürlich bei Freigängern stärker ausgeprägt, als bei reinen Wohnungskatzen. Da muß das Tier dranbleiben, sonst verfilzt der weiche Pelz ruckzuck.

Drittens sind Katzen Lauerjäger und können sich starken Eigengeruch nicht erlauben, sonst kriegt das Mäuslein Wind davon, daß jemand vor dem Loch sitzt. Ein Erbe ihrer Vergangenheit. Hunde als Hetzjäger dürfen duften! :-D

Vielen Dank für die Auszeichnung, BlackApple! LG!

0

Wenn sich Katzen am ganzen Körper lecken, dann bedeutet dass nich unbedingt dass sie sich putzen. Sie entfernen damit Haare die ausfallen. Katzen erneuern ihr Fell quasie rund um die Uhr. Deswegen würgen sie auch öfters Fellbällchen raus. Würden sie das nich machen verflizt sich ihr Fell

Klare Antwort und ausführlicher als meine

0

Katzen sind sehr reinliche Tiere. Am dreck liegt das eig. nicht so wirklich. Die Zunge glättet, säubert und massiert die Haut und das Fell. Sie entfernen auch ausgefallene Haare. Die Katzen haben nicht ständig Dreck im Fell, Auch Staub. Das juckt zb. auf der Haut und wird sofort rausgeputzt oder weg geknabbert.

Lg PancakeFreak

Was möchtest Du wissen?