Warum prägen vor allem Plattenbauten das Stadtbild in vielen Gegenden Osteuropas?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil Plattenbauten billig waren und es in erster Linie darum ging Wohnraum für die Menschen zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verlag DOM publishers hat kürzlich das Buch "Die Ästhetik der Platte" veröffentlicht. Ich habs mir noch nicht angeschaut, aber ein Architekturmagazin (war es der Baumeister?) hatte es ganz schön gehyped... ist aber vermutlich eher teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wußte gar nicht, daß Paris, Lyon, Marseille, München-Neuperlach, Nürnberg-Langwasser, Berlin-Gropiusstadt oder Berlin-Märkisches Viertel in Osteuropa liegen, noch, daß Walter Gropuis oder Le Corbusier Osteuropäer gewesen wären.

Die Dinger waren preiswert und schnell herzustellen. Das war's.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Konzept Häuser aus vorgefertigten standardisierten Modulen zu bauen seinen Reitz hat. Derartige Bauten finden sich auch in Westeuropa, USA, Mittel- Südamerika oder Asien in mehr oder weniger starker Ausprägung und unterschiedlich gut kaschiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil Russland das damals vorgemacht hat und als Satellitenstaaten fanden die das halt auch gut. War billig und konnten in Mengen produziert und gebaut werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
04.02.2016, 22:42

Du disqualifizierst dich schon mit dem Wort "Russland".

0

Was möchtest Du wissen?