Warum Plastikmüll trennen?!?

5 Antworten

Außerdem habe ich mal gehört das viel Plastik sogar in den Sondermüll muss.

Dein Informant hat sich geirrt. Alle im Haushalt und Gewerbe üblichen Plastikarten dürfen in den Hausmüll und somit in die Müllverbrennung. Trennen macht nur Sinn für ausgewiesene Plastikarten; z.B. PET (Poly-Ethylen-Terephtalat)

Solange die Plastikarten nicht eindeutig gekennzeichnet sind; z.B. mit Strichkode, ist die sortenreine Auftrennung von Plastikgemischen, z.B. aus dem gelben Sack, höchst aufwendig. China nimmt zur Sortierung kein Plastik mehr an.

Die von @Midgarden erwähnte 50% Recycling-Fraktion gilt nur, wenn ,,downcycling" mitgerechnet wird. Das heißt, dass der Plastik nicht für gleiche Produkte eingesetzt wird, sondern für niederwertige Erzeugnisse; z.B. im Straßenbau.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Da bist Du nicht gut informiert - richtig ist, daß nicht aller Plastikmüll recycelt werden kann - derzeit werden aber je nach Ausstattung der Recycler 50-60 % des Plastiks tatsächlich recycelt und wieder dem Kreislauf zugeführt.

10% der Gelben Säcke bzw. Tonnen bestehen schlicht aus Müll, der aussortiert werden muß und alle Metalle werden restlos wiederverwertet

Mülltrennung macht also durchaus Sinn

1 Plaastik war mal Sondermülle aber nur wen es verbrant worden ist das plastik von heute ist so hergestellt das es verottetn wird!

2 Müll zu trenne hat shcon seinen zweck denes gibt müll der nicht recykelt werden kann oder andere den amn entweder rexyceln kann oder in Etwas anderes umwandeln kann !

Plastik ist drzeit ein Ernährungsproblemda es in unerse nahrung vorkommt bzw ins meer gelangt ist !(microplatic) Das Mus auch beseitiegt werden!

Was meinst du woraus Pellets sind!

Zb aus Plastikflaschen!

  1. War nie Sondermüll sondern ist gern gesehener Ersatzbrennstoff. Und die Kunststoffe von heute sollen nicht biologisch abbaubar sein. Oder soll das Auto nach einer kurzen Zeit zerfallen?
  2. Microplastic hat nichts mit Kunststoffgranulat zu tun.
0

Was möchtest Du wissen?