Warum plant man eine Reise zu Mars?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Weil es eine Herausforderung ist, deren Bewältigung sich auf der Erde sehr positiv vermarkten lässt. Xy hat oder haben die Mars-Herausforderung erfolgreich absolviert, somit gehört oder gehören Xy zu DEN Besten, die es auf der Erde gibt.

Ganz abgesehen davon, wenn Staaten ihre Finanzmittel in das Mars-Projekt stecken und diese Forschung und Entwicklung voran treiben, dann gibt es weniger Geld für irgendwelche Kriege (Die mit abstrusen Argumenten oder Beweggründen gerechtfertigt werden). Es gibt mehr qualifizierte Arbeitsplätze auf Erde und die gesellschaftliche Orientierung Weg vom klein klein auf der Erde hinzu einem gemeinsam zum Mars trägt auch dazu bei, die Erde friedlicher werden zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habakuk63
28.11.2016, 13:48

Danke, für die Auszeichnung

0

Wir? Wer soll das sein? Ich kann damit nicht gemeint sein, und auch Du scheinst nicht zum Kreis der Auftraggeber zu zählen.

Über die Gründe, warum einige das vorhaben, oder warum sie sagen, daß sie es vorhätten, kann man diskutieren. Die aus meiner Sicht spannendere Frage ist aber diese: Wie kommt es, daß Scharen von Unbeteiligten diese Vorhaben als Veranstaltungen der Menschheit wahrnehmen und sich damit soweit identifizieren daß sie wie selbstverständlich in der "Wir"-Form darüber reden?

Hier scheint mir ein massenpsychologischer Vorgang zugrunde zu liegen, der bei Vorhaben wie weltweiter Abrüstung, Konfliktbeilegung, Biosphären- und Artenschutz, Bekämpfung von Hunger und Armut zwar wünschenswert wäre, aber nach meiner Beobachtung nicht so intensiv greift. Was steckt dahinter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Reise zum Mars wird so etwas wie das Dschungelcamp für Intellektuelle.

Rohstoffe dort abzubauen wäre unrentabel, Wohnraum dort zu schaffen wäre extrem kostenintensiv, selbstmörderisch und fast nutzlos. Und die Forschung die man dort betreiben könnte, findet ein schnelles Ende wenn man nach 1-2 Jahren immer noch kein ausgestorbenes Leben nachweisen konnte.

Die ganze Aktion wäre so ähnlich wie die Mondlandung. Man fliegt hin stellt Geräte auf, klopft an ein Paar Steinen und gräbt ein Loch. Und 10 Jahre später gibt es kein Grund mehr sich dort aufzuhalten.

Es hat aber auch einige Gewinnbringende Eigenschaften. Die Forschung wird vorangetrieben, das Wir -gefühl wird vorübergehend steigen und das Wissen über unser Sonnensystem wird etwas aufgefüllt. Am ende ist es Grundlagenforschung für später wenn man Asteroiden abbauen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es ist in uns Menschen angelegt, sich weiter zu entwickeln. Dazu gehört auch, zu schauen, wie die Umgebung außerhalb der Erde ist. Vielleicht kann man sogar neuen Lebensraum auf dem Mars oder anderswo finden. Auf jeden Fall lernt die Menschheit viel dazu, wenn sie zum Mars fliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist viel platz außerdem gibt es da EXTREM viele resourcen und es gibt da unteranderem auch Helium(III) was es nicht auf der erde gibt was man für kernfusion benötigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem gleichen Grund warum wir die höchsten Berge bestiegen haben, den tiefsten Punkt der Erde erreicht haben und auf den Mond geflogen sind - weil es eine Herausforderung für die Menschheit ist und wir neugierig darauf sind, was uns dort erwartet. 

Die Reise zum Mars stellt den nächsten großen Schritt der Menschheitsgeschichte dar. Wer weiß wohin uns das führt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Locuthos
19.11.2016, 22:06

Zudem haben wir den Drang, uns auszubreiten, um unser Überleben zu sichern. Und auf dem Mars gibt es noch unausgeschöpfte Ressourcen und unangetastetes Klima :D

0

Es wäre ein weiterer kleiner Schritt eines Einzelnen, jedoch ein großer Schritt für die Menschheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sind vor einigen Hunderten von Jahren die Seefahrer los gezogen und haben neue Kontinente entdeckt, von denen noch niemand wusste? Als erstes Ziel steht hier oftmals die Ausbeutung von Rohstoffen gefolgt von der Erkundung möglicher neuer Lebensräume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja erstmal nur der erste Schritt. Dort kann man eine Basis aufbauen , damit man dann von dort aus zu weiter entfernten Planeten reisen kann. Nur ein Beispiel von bestimmt vielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dieselbe neugier, die schon kolumbus und magellan angetrieben hat. ohne die würden wir heute noch auf bäumen sitzen und bananen futtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
19.11.2016, 16:16

Bei uns wachsen keine Bananen ...

2

Harry weiß auch diesmal eine Antwort :)

Alpha Centauri - Was sollen wir auf dem Mars - Folge 102

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?