Warum Pinkelt meine hünden,wenn mein Mann nach hause kommt?

17 Antworten

Ich kann mich 'guterwolf' da nur anschließen. Sie hat ganz offenbar Angst, weil sie wohl mal schlechte Erfahrungen mit ähnlichen typen Mensch gemacht hat. Das Pipi machen geschieht dabei aus Erregung (in diesem Fall Angst, kommt aber auch bei großer Freude vor). Gib deinem Mann eine Tüte Leckerli mit ins Auto oder stell sie in den Flur, so dass er direkt eins in der Hand haben kann wenn er Nachhause kommt. Das hört sich zwar nach Bestechung an, doch der Hund lernt dadurch nur, dass die Leute die die Tür reinkommen Futter bringen und deshalb freundlich zu beurteilen sind. Auch das du deinen Mann das Futter hinstellen lässt ist eine gute Idee. Wenn ihr spazieren geht lass deinen Mann das Spielzeug halten und anwenden bzw. werfen. Alles positive für den Hund sollte in nächster Zeit mit deinem Mann zu tun haben.

Und ganz wichtig, das wurde ja auch schon gesagt, nie schützend oder tröstend eingreifen. Dein Mann ist keine Gefahr, die Angst des Hundes unbegründet, zeig ihm das ganz deutlich indem du nicht auf sein Verhalten reagierst - so als würdest du garnicht verstehen können warum er das macht. Im Gegenteil, wenn dein Mann mal tagsüber Nachhause kommt (wenn du auch drauf reagieren kannst) dann umarme ihn freudig anstatt auf den Hund zu achten. Es muss Normalität werden.

Wegen dem Pipi nicht schimpfen, am besten kein Wort sagen beim weg machen. Es ist ärgerlich, ja, aber nur indem man keinen Wind drum macht vor dem Hund wird er auch das hoffentlich bald lassen.

Das ist Freude sie freut sich dein man zu sehen und als zeichen dafür nässt sie halt das nicht schlimm das hört auf tipp wenn möglich den hund draussen begrüßen

sie kann die Blasenoch nicht so ganz kontrollieren. Es kann sein, dass sie aus Freude oder auch aus Angst pieselt. Wenn sie ängstlich ist, versuche bitte nicht sie zu trösten, sie sieht das als Belohnung an und denkt dann, es ist richtig, dass sie Angst zeigt. Einfach so tun als sei alles normal. Dein Mann sollte sich dem Hund jedoch mehr widmen,es scheint so, als hätte sie mal ein schlechtes Erlebnis mit Männern gehabt und daher ein Angstschema entwickelt. Also lass ihn mal mehr mit ihr spielen, belohne sie, wenn sie zu ihm geht etc.

Mein Hund knurrt mich an und schnappt nach mir. Was kann ich tun?

Hallo 🙋🏽

Also ich habe vor zwei Wochen eine 15 Monate alte Husky Hündin adoptiert. Sie ist total zutraulich, verschmust und lieb. Aber wenn sie auf die Couch geht (da darf sie nicht rauf!) und ich sie runterschicke, knurrt und bellt sie und schnappt nach mir. Was kann ich dagegen tun? Ich habe schon versucht sie auf den Rücken zu drehen und das alles, aber es wird einfach nicht besser. Sonst hört sie sehr gut auf mich. Gestern hat sie nach so einer Auseinandersetzung sogar in die Wohnung gepinkelt.

Bitte helft mir!!

...zur Frage

Hund guckt sich schlechtes Verhalten ab, wie verhindern?

Unser erster Hund ist 6 Jahre alt. Er hatte eine schlechte Kindheit. Wurde oefters gebissen, angebellt und zusaetzlich wurde er von meinen Eltern in manchen Dingen schlecht erzogen. Auch von Besuchern wie Oma und Opa.

Zb. es klingelt.. Hunde bellt, springt und rastet aus. Oma kommt rein, hund springt sie an und sie streichelt ihn und gibt ihm ein Leckerli. Jetzt rastet der Hund bei jedem Besucher aus.

Auch bellt der Hund bei jedem kleinsten Geraeuscht. Zb Autotuer geht zu, Auto hupt oder es klappert irgendwo. Sofort bellt er. Und andere Hunde draussen bellt er auch an. Wen er jedoch ohne Leine rummlaeuft versteht er sich fast mit jedem Hund. Nur wenn er an der Leine ist bellt er jeden Hund an.

Habe mir letztes Jahr eine australian shepherd huendin geholt. Als Welpe. Sie ist jetzt 9 Monate alt. Ihr charakter ist toll, sie versteht sich mit jedem und ist nie boese oder bellt andere an. Ausser wenn sie sich erschreckt. Ansonsten nie.

Der erste Hund wohnt bei meinem Vater und meine Huendin wohnt bei mir. Jedoch sehen sie sich oft. Fast taeglich. Und sie moegen sich aus. Nur ist der erste Hund manchmal frech zu ihr. Zb wenns um Spielzeug geht. Sie gibt ihm immer alles ab, aber er ihr nie. Er knurrt und schnappt nach ihr wenn sie ihm den Ball wegnehmen will.

Auch das bellen guckt sie sich ab. Wenn der erste Hund bellt, dann bellt sie mittlerweile auch mit. Und das will ich nicht. Jedoch koennen wir es nicht verhindern. Die beiden sehen sich oft, geht nicht anders. Aber wie kann man es verhindern dass sie nicht alles schlechte abguckt? Sie ist immernoch lieb und so, aber sie bellt jetzt auch schon mehr als frueher.

...zur Frage

Hund bellt aus angst fremde leute an auch...

Hey. Ich bin 14 und habe mit meiner Familie im Februar einen Hund gekauft. Damals war er 8 Wochen alt. Sie war total lieb und es gab auch keine Probleme. Da die ganze Fanilie schon.immer Hund hatte haben wir die Erziehung selbst übernommen, also.ohne Hundeschule oder so. Sie ist uns auch sehr gut geraten. Immernoch superlieb und hört so gut wie fast Perfekt, ich meine sie ist auch erst 11 Monate alt. Früher hat es sie nicht interessiert ob Menschen ins Haus kamen. Jetzt steht sie auf kommt aif sie zu bellt auch manchmal ein zwei-mal das ist okay. Normales Verhalten! Aber sobald jemand kommt den sie nicht kennt, bellt sie ihn oder sie richtig an. Knurrt, hört nicht mehr auf damit. Beissen tut sie nicht.Wie gesagt eigentlich ist sie auch sehr lieb. Zumindest hatten wir gestern Besuch. Sie kannte diesen Mann nicht. Es ist ist ein alter Freund meiner Mutter.Sie hat ihn angebellt und geknurrt. Er hat sich mit ihr beschäftigt aber ohne erfolg. Sie war weiter unfreundlich und auch nachdem er 2 Stunden dort saß war es nicht besser. Jetztvdie frage: Wir wissen alle nicht wie wir uns verhalten sollen. Sollen wir sie in den arm nehmen und beruhigen? Oder schimpfen und ignorieren? Hat irgendjemand einen Trick? Weil das passiert öftwrs. Nicht nur einmal.

...zur Frage

Mein Hund ist ein Angsthase :-)

Hallo Ich habe folgendes Probelm. Ich habe mir vor ca einem halben Jahr einen Mischlingshund geholt. Ich liebe diesen Racker,aber eines macht mir Sorgen. Er ist ein totaler Schisser! Wenn bei uns Besuch kommt,dann bellt und knurrt er voll. Is der Besuch dann da,dann knurrt er denjenigen ständig an. Nach einer gewissen Zeit lässt er sich aber mit geduckten Kopf und eingezogenen Schwanz streicheln. Wenn aber jemand eine schnelle Bewegung macht,dann pinkelt er und hüpft in die Luft und erschrickt. Ich weiß nicht was ich machen soll,denn selbst wenn ich ihn danach streichel und versuche zu beruhigen,dann ist er total ängstlich. Ich hoff ehier kann mir jemand helfen! Danke :-)

...zur Frage

meine katze pinkelt mich an. wenn ich nach hause komm. erste mal habe ich sie nicht begruesst . heute habe ich es getan u sie geht weg, kommt ieder u pinkelt?

...zur Frage

Mein Hund bellt meinen Bruder immer an. Was kann ich tun?

Hallo, ich habe eine Jack russel mix dame, die knappe über ein Jahr alt ist. Sie ist ein Straßenhund und hatte von Anfang an Probleme mit Männern und Autos. Ich habe sie erst mit 6 Monaten bekommen und konnte bisher das Autoproblem ziemlich gut rausbekommen. Auch das Problem mit Männern ist besser geworden. Mit meinem Papa ist sie ein Herz und eine Seele und auch mit meinen Verwandten kommt sie ganz okay klar. Leider bellt sie meinen Bruder wie eine wahnsinnige an... Er kann sich mit ihr auf das Sofa legen und kuscheln, streicheln, sie leckt ihm die Hände und wedelt mit dem Schwanz. Sobald er aufsteht und sich bewegt rastet sie aus. Sie beißt nicht aber bellt wie verrückt und hält auch mal am Hosenzipfel fest. Ich unterbreche die Situation natürlich sofort oder lass es gar nicht so weit kommen also geh mit ihr ein Stück weg und Lobe sie wenn sie brav ist. Das klappt, aber sobald ich sie wieder frei lasse beginnt alles von vorne. Auch wenn er in die Hocke geht sie nicht ansieht und ihr leckerli oder fressen gibt ist es gut, aber sie hat gefressen und dann fängt sie sofort das Bellen an. Er geht auch mit ihr Joggen und versucht es auch, aber er ist eben kein großer Hundefan (er wohnt mit seiner Familie unter uns also ist nicht ständig da aber häufig) Ich hab schon vieles probiert... Abstand, Leckerli/Futter geben etc. aber auch wenn wir im Dachboden sind und mein Bruder in den Keller geht und sie ihn hört bellt sie und rennt herum wie von Bienen gestochen. Was kann ich tun, damit sie ihm "vertraut" bzw. das Bellen aufhört, wenn er sich bewegt? Auf einer Augenhöhe klappts ja aber sobald er aufsteht dreht sie ab...

Danke für die Antworten! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?