Warum piepen Spiegelreflexkameras beim Auslösen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wahrscheinlich damit jeder weiß das ein Foto geschoßen hat, zB. der Fotograf, nicht das er dann nacher nicht fest genug gedrückt hat und keine Fotos rauskommen :D

oder es ist ein neben Effekt von irgentetwas, zB. dem Blitzt

Bildschirme jeder Art Piepen auch (zwar ganz leise), aber ich denke nicht das das extra so vom Hersteller gemacht wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Pieps wird das speichern von Entfernungs- und Belichtungsdaten angezeigt. Das kann man natürlich auch ausschalten, aber es hilft dem Fotografen ungemein.

Früher mußten die Probanden minutenlang stocksteif vor der Kamera hocken, als das Material noch nicht so lichtempfindlich war. DAS war nervig. Man sieht ja: die Models kommen mit dem Pieps gut klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das pipen zeigt an, dass es scharf gestellt ist die distanz und belichtungsdaten wurden damit gespeichert, doch das kann man auch auschschaten!! ist eine hilfe für den fotografen.

mir kann es gerade wenn ich nicht so fitt bin eine grosse hilfe sein, ich schalte es aus für z.b in der kirche oder sonstigen orten wo es stören würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Blitz, der durch einen Fernauslöser auf der Kamera ausgelöst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centauri
02.10.2011, 23:22

Ich denke nicht, daß der ansteigende Pfeifton des Elektronenblitzes gemeint ist. Dies ist ein Geräusch, das durch den hochfrequenten Wechselstrom herrührt. Durch diesen wird die Spannung von z.B. 9 Volt aus den Batterien / Akkus auf eine Hochspannung transformiert, damit der Xenon-Blitz auslösen kann (und natürlich im Kondensator gespeichert). In dieser Frage geht es wohl doch mehr um den Speicherpieps der Kamera.

0

damit man weiß "jetzt kommt das vögelchen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?